Band: Tarnkappe
Titel: Winterwaker
Label: Hammerheart Records
VÖ: 01.12.2016
Genre: Black Metal
Bewertung: 3,5/5
Written By Gunther

tarnkappe - winterwaker album artworkSchnörkellosen, rauhen, kalten Black Metal serviert uns das Trio TARNKAPPE aus den Niederlanden. Mit ihrem zweiten Longplayer „Winterwaker“ zeigt man, dass Keyboards und andere Effekte nicht zwingend von Nöten sind, möchte man den skandinavischen Spirit der 90er Jahre noch einmal frisches Leben einhauchen. Die acht Titel auf „Winterwaker“ sind allesamt in holländischer Sprache gehalten und werden meist sehr rau gekrächzt. Doch schon beim Opener „Bodemkruiper“ schleicht sich die erste cleane Gesangspassage ein, was eine gelungene Abwechslung darstellt. Typisch für den Sound sind die messerscharfen Gitarrenriffs, welche im Opener in einem ziemlich hohen Tempo zelebriert werden. Das die Mucke auch einen Tick langsamer funktioniert zweigt gleich das darauffolgende „An De Aarde Gebonden“, welches im Midetmpo zäh aus den Boxen fließt. Sänger Hrodulfr zeigt hier einmal mehr seine gesanglichen Qualitäten. Er pendelt zwischen gesprochenen, krächzenden und cleanen Gesangsparts hin und her, so gut es in den stark limitierten Rahmen passt. So macht man wohl aus weniger mehr. TARNKAPPE sind bemüht, den Sound so gut wie möglich zu variieren und werden bei „De Hal Van Het Geheugen“ sogar etwas episch. Diesen Titel kann man wohl am ehesten als Anspieltipp nennen. Denn der Platte fehlt es irgendwie an Höhepunkten. Nach dem gelungenen Opener flacht die Musik immer mehr ab und plätschert bis zum Schluss dahin. Es fehlt eindeutig der große Wurf bzw. an durchschlagskräftigem Material. So bleibt „Winterwaker“ wohl etwas hinter den Erwartungen, nachdem der Output doch vielversprechend beginnt. Qualitativ sind die Holländer über jeden Zweifel erhaben. Aber leider kann das die Tatsache nicht ändern, dass der Output nur guter Mittelmaß ist.

Tracklist:

1.Bodemkruiper
2.Aan de Aarde Gebonden
3.De Bekroning
4.Eeuwig Onheil
5.Winterwaker
6.Kale Vlakten, Desolatie
7.De Hal van het Geheugen
8.Hogere Machten

Besetzung:

Hrdolfr – Vocals
Sat – Vocals, Bass
Nortfalke – Gitarre, Drums

Internet:

Tarnkappe @ Facebook

Share.

About Author

be metal!