Taste – Moral Decay

taste-moral-decay-album-cover

Band: Taste
Titel: Moral Decay
Label: AOR Heaven
VÖ: 31/08/2018
Genre: Melodic Rock
Bewertung: 3.5/5

Taste besteht aus zwei multiinstrumentalen Brüdern, die sich dem Keyboard-lastigen 80er-Melodic Rock verschrieben haben. Da ich dieses Jahrzehnt nach wie vor für den kulturellen Höhepunkt aller menschlichen Zivilisationen halte, haben die Gebrüder Borg es nicht allzu schwer, mich für ihre Sache zu assimilieren.

Ich liebe es in jeder Hinsicht, wie mich „Moral Decay“ in eine Zeit zurückversetzt, die ich nur in Windeln und Schnuller erlebt habe. Instrumental und stilistisch passt hier alles wie die Faust aufs Auge, dass es einen mitreißt in die Ära von WWF, Howard The Duck und Föhnfrisuren. Daher tut es auch dem Spaß an der Sache keinen Abbruch, dass kein richtiger Hit dabei ist, der mich richtig von den Socken hauen könnte.

Mehr als respektable 3.5/5 Punkten ist dadurch allerdings auch nicht drin.

Tracklist

01. On The Run
02. Alive
03. Dangerous
04. On My Shoulder
05. Rainbow Warrior
06. The Fire Inside
07. Adventureland

08. Moral Decay
09. My Own Worst Enemy
10. Lost In Myself
11. We Are Back
12. Sixteen Years
13. More Than A Thousand Charades

Besetzung

Christoffer Borg (Vocals, Guitars, Bass & Synthies)
Felix Borg (Drums, Bass, Clean & Acoustic Guitars & Synthies)

Internet
Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.