Band: Texas Hippie Coalition
Titel: Dark Side Of Black
Label: Carved Records
VÖ: 22.04.16
Genre: Southern Metal
Bewertung: 5/5
Written by: Robert

Ein Band, welche für alle Western Metaller ein um und auf ist, sind die Texas Outlaws, mit dem Namen Texas Hippie Coalition. Die Burschen rund um Big Dad Rich gelten bei uns schon seit etlichen Jahren als der Burner in der Redaktion. Ob zum ordentlichen Abhotten, oder einfach um seine Sportsetlist zu bereichern, aber auch zum etwas zu schnellen Autofahren, die Texaner sind ein wahrer Garant für eine langanhaltende Unterhaltung. Die Vorgängeralben waren stets gespickt mit sattem Groove und stets hat man darauf geachtet sich nicht selbst zu kopieren, aber auch nicht am Stand zu drehen. Dies ist ihnen auch gekonnt gelungen. Da wir ja in den letzten Monaten einige Enttäuschungen bei Bands von Alltime Favorites erleben mussten, war ich doch vorerst etwas weniger entspannt. Des Outlaws Gesetzt hat sich aber durchsetzen können und Texas Hippie Coalition bieten wieder eine frische Breitseite ihres Southern Metal. Stets wurde am Material gefeilt und nichts klingt wie schon vorher zu oft gehört.

Klarerweise gehen dabei aber auch nicht die Roots der Truppe verloren, denn die Wandlung ist nur in kleinen, ertragbaren Nuancen durchgeführt worden. Staubtrocken mag es vielleicht zu High Noon in Texas sein, aber das Material der Jungs ist es nicht. Eher im Gegenteil, die Vermischung von coolen Grooves und etlichen Melodiewechseln ist gekonnt durchgeführt worden. Streckenweise kommt es mir so vor, als wolle man etwas die älteren Einflüsse in die Jetztzeit befördern. Nicht das man ohnehin schon eine Wucht ist, aber die durchaus gelungen, etwas älteren Beigaben mit sattem Sound, einfach unsagbar gut.

Die Stimme des Fronthünen Big Dad Rich muss man so eigentlich nicht erwähnen. Der Outlaw brüllt einen verschreckt in eine Ecke und mag vielleicht am Resonanzkörper liegen, aber solch eine Urgewalt erlebt man dieser Tage nicht oft. Er biedert sich einfach nicht an und das steht einfach für seinen Einsatz an den Vocals. Man spielt sich und den Hörer eben in der Verbindung mit dem tollen Gesang in einen Hörrausch. Gänsehautfaktor pur und diese ist nicht zu knapp. Das schaffen meiner Meinung nach einfach nur Texas Hippie Coalition.

Egal ob harsche, drückende Tracks, push Forward Effekte, oder etwas melancholische Einlagen, alles wurde sehr gleichmäßig verteilt auf diesem Output. Vor allem „Dark Side“ erinnert von der Grundkonsistenz etwas an eine Mischung aus „Leaving“ und „Pissed Off and Mad About It“. Somit ein durchaus guter Beweis, dass man alten Roots in die heutige Zeit befördert hat und das mit ordentlich Schmackes im Gepäck. Die Texaner wissen einfach wie Southern Metal klingen muss, und das nicht nur nach dem Reinheitsrezept, sondern eben mit guten Modern Nuancen. Das Programm ist durch die Bank unterhaltsam Stimmig und die Tracks buhlen gewaltig um Aufmerksamkeit. Die Entfaltung braucht nicht lange und dies steht für das Soundkonzept der Band.

Fazit: Auch mit diesem Streich haben die Jungs von Texas Hippie Coaltion nicht nur alle Erwartungen übertroffen. Nein sie donnern noch mächtiger dahin. Somit sollte man kein Greenhorn sein, sondern sich von den Jungs amtlich unterhalten lassen. Kann man echt nur hoffen, dass die Jungs mal endlich nach Europa auf Tour kommen.

Tracklist:

01. Angel Fall
02. Come Get It
03. Dark Side
04. Gods Are Angry
05. Hit It Again
06. Into The Wall
07. Knee Deep
08. Rise
09. Shakin‘ Baby
10. Villain

Besetzung:

Big Dad Ritch (voc)
John Exall (bass)
Cord Pool (guit)
Timmy Braun (drums)

Internet:

Texas Hippie Coalition Website

Texas Hippie Coalition @ Facebook

Texas Hippie Coalition @ Twitter

Texas Hippie Coalition @ Last FM

Texas Hippie Coalition @ MySpace

Texas Hippie Coalition @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close