THE BLACK COURT – Red – Phantom Delusive

THE-BLACK-COURT-Red-Phantom-Delusive-cover-artwork

Band: THE BLACK COURT
Titel: Red – Phantom Delusive
Label: Selfrelease
VÖ: 01/03/2019
Genre: Melodic Death Metal
Bewertung: 3/5

Die aus Hannover stammenden THE BLACK COURT waren bis dato bei uns noch nicht einmal auf dem Schirm. Ihre Roots sind breit gefächert im modernen Melodic Death Metal Bereich. Was die Band nun versucht im Sound des Albums „Red – Phantom Delusive“ einzubauen. Ein schwieriges Konzept, dass den Sound definitiv deutlich progressiver gestaltet. Man will ja nicht unbedingt haarscharf klingen wie die großen Vorbilder AT THE GATES, KILLSWITCH ENGAGE, INSOMNIUM oder SOILWORK.

Ähnlichkeiten im Sound gibt es definitiv und beharrlich wird versucht die eigene, persönliche Note miteinzubringen. Dies gelingt hier und da sogar dominanter, wenngleich zum jetzigen Zeitpunkt der straightere Weg gefunden werden muss.

Mit sichtbar viel Ehrgeiz und relativ viel Professionalität wurde das Songwriting und Produktion angegangen, was ein absoluter Pluspunkt ist. Hinzu kommt die Sache, dass die Jungs ihr Handwerk nicht nur verstehen, obendrein wird versucht die progressive Linie Hand-übergreifend abzuhalten.

Die Melange der Truppe von THE BLACK COURT ist gut anzuhören und dass sie bereits einige Erfahrungen auf den Bühnen in Deutschland sammeln konnten ebenfalls.

Obwohl die Jungs recht vielfältig ins Gefecht ziehen ist der Knackpunkt am Album, nämlich jener, dass die Jungs stets versuchen ihren Vorbildern vollends nachzueifern. Etwas mehr Eigenständigkeit würde sie merklich knackiger rüberkommen lassen.

Das ist auch leider der Kern des Problems an dem Album, freilich kann der Fan des modernen Melodic Death Metal nichts falsch machen, denn dank der hohen musikalischen Qualität nutzt es sich nicht so schnell ab und hinterlässt nebst der guten Produktion einen positiven Gesamteindruck.

Fazit: Den Zenit haben THE BLACK COURT noch nicht erreicht, sie sind dennoch auf dem guten Weg.

Tracklist

01. …of Bliss and Ferocity
02. Distrust
03. The Deceptive Hold
04. Scorched Earth

05. Blind Preachers
06. The Maze
07. My Endless Road
08. Edge Of The World

Besetzung

Oskar Pusz – vocals
Alexander Stranghöner – guitar
Seastian Lipinski – guitar
Marcel Schön – bass
Philipp Strunk – drums

Internet
Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close