The Cascades – Diamonds And Rust

Written by Robert. Posted in CD-Berichte, T

Tagged: , , , , ,

Published on November 18, 2017 with No Comments

The Cascades – Diamonds And Rust

Band: The Cascades
Titel: Diamonds And Rust
Label: ((echozone))
VÖ: 10.11.17
Genre: Dark/Gothic Rock
Bewertung: ohne Bewertung
Written by: Robert

the-cascades-diamonds-and-rust-album-artworkDie deutsche Gothic/Dark Rock Band The Cascades gehören aus meiner Sicht betrachtet zu den Urgesteinen des Genres. Seit 1988 beackern und beüben die Herrschaften die Werte Szene und ihre Liebhaber mit ihrem Material. Persönlich muss meine Wenigkeit eingestehen, bis dato waren die Jungs bei mir ein unbeschriebenes Blatt. Kann eventuell auch daran gelegen haben, dass die Band eher ein Geheimtipp im Stilbereich ist und nur wenige mit dem Material in Berührung gekommen sind! Sollte man aufgrund dieser Ansammlung von Tracks alsbald nachholen. Die Dunkelrocker lieferten mit „Diamonds And Rust“ kein neues Langeisen, für die Riege der Unwissenden, zu denen ferner ich mich zähle, sind die Songs wie geschaffen einen Einblick in die Schaffensphase zu erörtern.

Zwischen traditionellem Gothic Rock, eingängigem Dark Rock wird der Reigen seitens der Band abgehalten. Erinnert mich einerseits an Glanztaten vieler Urväter, zu denen sich die deutschen ebenfalls zählen können. Andererseits zelebrieren die Jungs ein Programm der populären Nachkommenschaft a la Him, streckenweise sogar leichte Sentenced Attitüden. Das könnte jedem Die Hard Fan des Genres gefallen, denn besser vermischen bringen bloß selten Bands zustande, wie im Falle von The Cascadeds. Der Titel des Best Offs Album ist somit trefflich formuliert worden. Wer wie in meinem Falle bis dato noch nie etwas von dieser Truppe gehört hat, kann sich mit diesen Schmuckperlen bestens den Tag versüßen. Die Musiker wirken nicht übertrieben oder suchen gar die kitschige Ecke auf. Vielmehr achten die mitwirkenden Probanden darauf, dass der Liebhaber der dunkel-romantischen Klangwelt eine ausgewogene Beschallung bekommt. Selbiger wird nicht lange brauchen, um in den Genuss der Stücke zu kommen.

Liegt des Weiteren an der Tatsache, dass die Jungs auf ein fundiertes Fachwissen ihrer Band Ära zurückgreifen, sowie dem Verstand der Ausgewogenheit. Die flockigen Songs brauchen nicht zu lange den Freund des Gothic/Dark Rock für sich zu begeistern. Hier und da mag es wohl geradeso sein, dass die Combo auf leicht Mainstream lastige Einlagen zurückgreift. Diese sind dennoch hauchzart gehalten und dementsprechend ist die Kombination aus dunkler Romantik und vorantreibenden Klangwirkungen bestens abgestimmt.

Die Zutaten, sowie Beigaben mögen unter Umständen bekannter schallen, dies dürfte für den geneigten Bewunderer des Mischstiles kein Problem darstellen. Neuwertiges braucht dieser genannte Purist nicht, vielmehr liebt er seine allseits bekannten Soundvibes, selbige werden ihm/ihr den Alltag so richtig schön versüßen. Hierbei lieber Dark/Gothic Rocker ist diese Ansammlung des Materials wie geschaffen für dich. Die geschaffene Stimmung seitens der deutschen Gothic/Rock Fraktion wurde ausgezeichnet vereint.

Ein wirklich kunterbuntes Best Off das man sich als Unwissender definitiv antun sollte. Die Draufgabe von zwei nicht veröffentlichten Songs ist dabei nebensächlich! Vermehrt für jene, welche der Truppe über all die Jahre die Stange gehalten haben.

Fazit: Tolles Potpourri in Sachen Dunkelromantik die hier von The Cascades mit „Diamonds And Rust“ abgehalten wird.

Tracklist:

CD 01:
01 Wenn der Regen kommt
02 Phase 4
03 Handful Of Fear
04 Mercury
05 Babylon
06 Page One
07 Ultrasonic
08 Hexen Einmaleins
09 Sea Of Love
10 Ground Zero
11 Revolution Come
12 Wie auch immer
13 Engelland
14 Everyday

CD 02:
01 Tapping Me
02 Flowers In Ashes
03 Underworld
04 Eve Of Tomorrow
05 Pop Song
06 Fire Is Burning
07 Justice For A While
08 Down
09 Private Slave
10 Follow Me
11 Why Should I Pray
12 Time Train
13 The Spider
14 Standing Out In The Rain

Besetzung:

M. W. Wild (voc)
Morientes da Silva (guit)
Markus Müller (keys & programming)

Internet:

The Cascades Website

The Cascades @ Facebook

The Cascades @ Twitter

The Cascades @ YouTube

The Cascades @ Instagram

About Robert

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Browse Archived Articles by