Band: The Flesh Trading Company
Titel: Zombificated
Label: Selfreleased
VÖ: 2014
Genre: Death/Thrash/Heavy Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

Die fränkische Death Metal Institution serviert uns mit „Zombificated“ das Full Length Debüt. Seit ihrer Gründung im Jahr 2009 hat man erst eine EP veröffentlicht und so dachte man nun, es wäre wohl an der Zeit einen ersten füllenden Release auf den Markt zu werfen. Gleich eingangs muss erwähnt werden, dass die Franken hier nicht unbedingt auf die strikte Death Metal Linie achten. Nein zwischen Thrash und amtlichen, teils sehr urtypischen Heavy Metal Linien wird Allerlei ins Rennen geschickt und die Kombination daraus gibt ihnen, was die Mixtur betrifft absolut recht. Die harmonisieren doch tatsächlich gekonnt in diesem Triumvirat und machen ordentlich was her. Die sehr harsche Spielweise geht gekonnt ins Gehör und weiß mitzureißen. Auch was die Rhythmuswechsel betrifft zeigen sich die Jungs von einer enormen, sehr abwechslungsreichen Art und Weise. Mit atemberaubenden Riffs und harschen Attacken wirbelt man nur so um sich herum und steigert sich in einen wahren, ja teilweise sehr speedigen Spielrausch. Dass dadurch viele Circle Pit artige Tanzeinlagen entstanden sind finde ich sehr gut, denn genau mit dieser Ingredienz beweisen die Jungs, das sie es locker schaffen solch einen Charme in die eigenen vier Wände zu zaubern. Der kauzige Fronter passt wie die Faust aufs Auge und gemeinsam mit der Rhythmusfraktion spiegelt man eine gute, aufeinander abgestimmte Kampfansage, welche man locker an den Mann/Frau bringt. Warum keine Frage hier entsteht? Nun einmal erst dem gelauscht, was die Jungs hier auf ihrem Debüt ablassen wird man verstehen was ich meine. Durch die Bank bietet man ein facettenreiches, sehr animierend-mitreißendes Spiel und traktiert uns mit viel Wiedererkennungswert. Die Produktion geht gut und schwer in Ordnung, denn man überstrapaziert uns nicht mit einer zu geschliffenen Art und Weise und somit bietet man viele raue Ecken und Kanten, die pressgenau zu diesen Stücken passen, wie die Faust aufs Auge. Bei dieser Verpackung passt es einfach, denn auch beim Coverartwork, obwohl für mich oftmals nicht unbedingt das Augenmaß für eine Rezension, bietet man für das Auge etwas. Wahrlich geile Mischung aus Death, Thrash und Heavy Metal, welcher nicht aller Tage geboten wird.

Fazit: Wirklich sehr guter Start mit solch einem Full Length Debüt. Gute Kombination aus Death, Thrash und Heavy Metal. Gute Ansätze, Wechsel und Erweiterungen lassen auf eine rosige Zukunft mit dieser Formation hoffen.

Tracklist:

01. Into The Flesh
02. Possessed By Fire
03. Circle Of Salvation
04. Rise Of The Fleshgod
05. Obey The Crown
06. Höhe Toter Mann [Le Mort-Homme]
07. Burn The Witch
08. The Path
09. Realm Of The Damned
10. Zombification

Besetzung:

Patrick (voc)
Michel (guit)
Michäl (guit)
Dani (drums)
Jochen (bass)

Internet:

The Flesh Trading Company Website

The Flesh Trading Company @ Facebook

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close