THE NEGATION – The Sixth Extinction

THE-NEGATION-The-Sixth-Extinction-album-cover

Band: THE NEGATION
Titel: The Sixth Extinction
Label: Independent
VÖ: 2018
Genre: Black Metal
Bewertung: 2,5/5

Manchmal denke ich Kollege Maze ist ein Philosoph mit todernstem Hintergrund. Liegt der neueste Streich von THE NEGATION aus Frankreich vor mir, so muss ich seinen Einwänden und den genannten Makeln von „Memento Mori“ vollständig recht geben. Der neueste Reigen nennt sich „The Sixth Extinction“ und einmal mehr wird neuerlich eine Platte auf den Markt gehauen, welche wie der Silberling von 2015 enorm was hergibt. Ein lockerer rein-raus Hörer würde dies mit allen Daumen nach oben hin huldigen.

Dennoch ist dies nicht mehr wie ein lauwarmer Aufguss für den facettenreich interessierten Black Metal Freak unter euch. Die Vibes sind gut gelegt, wenngleich die Innovation bis zur Mitte hin flöten geht. Die Musiker verstehen ihr Handwerk und desgleichen ist die Umsetzung von Nihilismus in den Texten und rabenschwarzen Melodien nicht schlecht. Eigenständig klingt allerdings anders und somit kommen etliche Einflüsse von DARK FUNERAL, BEHEMOTH und NAGLFAR zum Tragen. Dies schmälert die persönliche Note gehörig ein.

Bedeutet nicht, dass der Reigen schlecht ist, nur klingt frisch umgesetzt definitiv anders. Es gibt hierbei eine Vielzahl von Kollegen, welche ebenfalls in diesem Fährwasser schippern, dennoch Seitenarme gefunden haben, wo deren Klangmaterial besser aufgepeppt klingt. Was mit den ersten Nummern richtiggehend würzig zum Brodeln gebracht wird, bekommt ab der Mitte lediglich mehr lauwarme Aufwärmtemperatur. Streckenweise geht den Jungs etwas die Kraft und Integrität verloren und somit bleibt schlussendlich nicht wirklich was hängen.

Fürwahr schade, denn Potenzial haben die Jungs, aufgrund ihres Dranges es den großen des Schwarzwurzel Genres gleichzumachen verliert der Hörer irgendwie das Interesse für eine mehrmalige Hörerrunde.

Fazit: „The Sixth Extinction“ ist gegenüber dem Vorläufer eine Steigerung, hingegen von einem Meisterstreich noch weit entfernt.

Tracklist

01. France eternelle
02. When the Time of Mass Suicide Will Come
03. The Sixth Extinction
04. Shadows of the Past

Besetzung

Carnage : Vocals
Gelgjer : Guitars
Nothos : Guitars
Agarash : Bass
Shetan : Drums

Internet
Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close