UNANIMATED – ANNIHILATION

unanimated-annihilation-album-cover

Band: UNANIMATED
Titel: ANNIHILATION EP
Label: Century Media Records
VÖ: 10/08/2018
Genre: Black Metal
Bewertung: 4/5

Unanimated stammen aus Stockholm, Schweden und spielen Black Metal. Eigentlich sogar Melodic Death-/Black Metal. Und wurden in deren Vergangenheit als einer der Mitbegründer dieses typischen schwedischen Sounds angeführt. Die Jungs existieren immerhin schon seit 1988! Nur wurden, sagen wir mal so, immer wieder Pausen eingelegt. Also, um mal in Zahlen ihre öffentliche Existenz aufzuschlüsseln: 1988 – 1996 und 2007- heute, allerdings liegt deren letze Full-Lenght Scheibe „In the Light of Darkness“  auch schon wieder neun Jahre zurück! Ob da nicht auch wieder eine Pause war, das kann ich leider nicht sagen, weil ich über die Band keinerlei Infos erhalten habe. Egal. 2018 liegt mir deren neue EP „Annihilation“ vor, die als Vorgeschmack auf ein neues, volles Album 2018 oder 2019 dienen soll.  Massenware? Nein!

Der Unterschied zu den vorangegangen Alben sehe ich ganz klar darin, dass es sich bei den den 5 Songs um roheren Black Metal mit hervorragender Produktion handelt. Kälter und brutaler, schneller und fast durchgehende Blastbeats machen den Rest, immer wieder unterbrochen von melodischen Parts. Nur: Verschwommen ist hier gar nichts. Man erkennt jedes Instrument klar. Auch die grimmigen Vocals sind stimmig und sorgen für eine dunkle, ja fast gefährliche Athmosphäre.

Die Songstruktur ist gut gewählt und flüssig. Sind ja auch keine unbekannten Musiker. Von Können MUSS ich hier ausgehen. Natürlich sollte eines vorausgeschickt werden: Die Band existiert länger als die meisten der uns bekannten schwedischen Bands. Daher weiß ich nicht, wer da nun von wem abgekupfert hat, nur da es sich um eine aktuelle EP handelt, höre ich extreme Einflüsse von Dissection heraus. Vor allem bei dem Song „From A Throne Below“ – Somit sind Unanimated´s Wurzeln klar… (sind ja auch älter bzw. noch am Leben)

Und noch etwas ist klar: SO muss Black Metal klingen! So und nicht anders! Ich hoffe nun, dass das kommende Full-Lenght Werk, den hohen Standart halten kann, denn nicht nur „Annihilation“ sondern auch der Vorgänger sind Hitalben…

Die ganze EP ist ein Hit, aber der Song „Of Fire And Obliteriation“ wird seinesgleichen suchen müssen. Der hat alles, was für mich ein „Hit“ braucht“. Daumen hoch! Rock on!

Tracklist

01. Adversarial Fire
02. From A Throne Below
03. Of Fire And Obliteriation
04. Annihilation

Besetzung

Richard Cabeza – Bass Guitar
Jojje Bohlin – Guitars
Micke Broberg – Vocals
Jonas Derouche – Guitars
Anders Schultz – Drums

Internet
Share.

About Author

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und Under The Bloodred Sun mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close