Vhäldemar – Against All Kings

Band: Vhäldemar
Titel: Against All Kings
Label: Fighter Records
VÖ: 07.11.2017
Genre: True/Heavy Metal
Bewertung: 3.5/5
Written by: Lex

Vhaldemar-Against-All-Kings-album-artworkVhäldemar liefern mit „Against All Kings“ ihr siebtes Studioalbum ab. Seltsam, dass ich die Trueheimer bisher  gar nicht recht wahrgenommen habe: Denn der mit reichlich Klischees getränkte, stilistisch irgendwo zwischen Accept und Hammerfall eingängig die Axt schwingende Sound der Spanier ist eigentlich genau mein Ding.

Klar gibt es Alben wie „Against All Kings“ und Bands, die sie schreiben, nach wie vor zuhauf, und Vhäldemar könnten kaum weiter davon entfernt sein, in irgendeiner Hinsicht Metalgeschichte zu schreiben. Die Band ist in etwa so originell, wie es genau diese Sätze in einer Truemetal-Rezension sind. Aber sie machen ihren Job -–biertaugliche Hymnen über Steel, Glory etc. auf gutem Niveau herzustellen – mit Spaß an der Freude.

Wer also gern zu hundertfach gehörten Metal-Klischees sein Bier trinkt, die Faust reckt, Schlagwörter grölt oder was auch immer, der kann diese Notdurft mithilfe der neuen Vhäldemar mindestens ebenso gut verrichten, wie mit der neuen Hammerfall.

Tracklist:

01. Metalizer
02. Old King’s Visions (Part V)
03. Against All Kings
04. Eye For An Eye
05. I Will Stand Forever
06. Vulcano
07. Howling At The Moon
08. The Last To Die
09. Walking In The Rain
10. Rebel Mind
11. Titans In D Minor

Besetzung:

Carlos Escudero (Vocals)
Pedro J. Monge (Guitars)
Jandro (Drums)
Jonkol (Keyboards)
Oscar Cuadrado (Bass)

Internet:

Vhäldemar Website

Vhäldemar @ Facebook

Vhäldemar @ Twitter

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.