Band: VOICE OF RUIN
Titel: PURGE AND PURIFY
Label: Tenacity Music
VÖ: 12. Mai 2017
Genre: Death Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Maze P.

VOICE OF RUIN - PURGE AND PURIFY album artwork, VOICE OF RUIN - PURGE AND PURIFY album cover, VOICE OF RUIN - PURGE AND PURIFY cover artwork, VOICE OF RUIN - PURGE AND PURIFY cd coverVoice of Ruin existieren seit 2008 und haben bereits 2009 ihr erstes Demo auf den Markt geschmissen. Nach weiteren 2 Jahren erschien dann ein weiteres Demo (2011), welches bereits bei Presse und Fans großen Eindruck schinden konnte. 2014 erfolgte dann der erste Höreindruck in Form des Full – Lenght Debuts „Morning Wood“, welches durchaus gut ankam und 2015 dann mit einer EP namens „Consumed“ sagen wir mal, erweitert wurde. Nun, 2017 liegt mir die neueste Scheibe der Schweizer Melodic Death Metaller vor, die mich vor allem mal vom Cover her stark reizt. Was „Purge and Purify„, der 2. Full- Lenght – Silberling nun tatsächlich kann, werde ich nun gleich mal feststellen. Soll ja nicht nur was fürs Auge sein, sondern auch für die Ohren.

Es heißt überall, dass es sich um das 3. Album handelt. Naja, 2 Full – Lenght Alben, 2 Demos, 1 EP. Soviel zu dem Thema. Ansonsten klärt mich bitte auf. Danke

Purge And Purify ist ein dunkles Stück Melodic Death Metal, dass nicht für jeden Hörer geeignet ist. Die Produktion ist hochwertig, die Songstrukturen auch und die Jungs verstehen es, mit ihren Instrumten (damit meine ich auch die Stimme) umzugehen. Alles gut, oder?

Ja, eigentlich schon. Ich würde die Musik aber nicht mehr in den Melodic Death Metal Sektor geben. Eher sehe ich deren 10 Tracks als kompromisslose „In die Fresse“ – Mucke mit vielen Hooks und einigen Melodien an. Athmosphärisch sehr dunkel und extrem hart. Auf dem Album finden sich viele musikalische Höhepunkte, die aber auch erst erarbeitet werden müssen. Einmal hören genügt hier nicht!

Was Voice of Ruin mit diesem Album erreichen werden? Naja – Polarisierung! Die Bewertungen werden stark auseinandergehen und die Fans werden dies ebenfalls tun. Aber Live kann und wird das Album zu einer ordentlichen Abrissbirne werden. Daumen hoch! Rock on

Tracklist:

01. Disgust  03:41
02. Horns  03:47
03. Blood of Religions  04:35
04. Snakes in My Head  03:36
05. All Hail the King  03:43
06. I Confess  03:46
07. Voices from the Ruins  03:48
08. Animal Kingdom  03:20
09. Time for Revenge  04:41
10. Piracy  04:51

Besetzung:

Randy (voc)
Nico (guit)
Darryl (guit)
Erwin (bass)
Dario (drums)

Internet:

VOICE OF RUIN Website

VOICE OF RUIN @ Facebook

VOICE OF RUIN @ YouTube

Share.

About Author

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und Under The Bloodred Sun mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close