VYRE – WELTFORMEL

Band: VYRE
Titel: WELTFORMEL
Label: Supreme Chaos Records
VÖ: 20/04/2018
Genre: Avantgarde-/Sci Fi Black Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Dr. Maze Pain

vyre-weltformel-album-artworkBevor wir hier auf die Musik von VYRE und deren drittes Full-Lenght Album „Weltformel“ eingehen, möchte ich, falls wer die Band noch nicht kennt, auf die Geschichte ebendieser verweisen: Die Band entstand aus 3 Teilen der Band EIS. Kurz nach Neugründung wurde ein Demo aufgenommen, dass zu einem Vertrag mit Supreme Chaos Records führte. Während den Verhandlungen mit SCR verließ deren Schlagzeuger die Band und wurde umbesetzt. Lyrisch wurde das Thema Science Fiction aufgegriffen. Genauer gesagt ging es lyrisch um die Tristesse von Weltraumreisen, die in einer Geschichte verschmeltzt wurden, mit derart epischen Ausmaßen, dass aus einem Album zwei wurden: The Initial Frontier Pt.1/Pt.2 erblickten 2013/ 2014 die Dunkelheit des Universums. Beide Alben wurden großartig aufgenommen und nun halte ich deren neuestes Werk „Weltformel“ in Händen.

Bei Weltformel kann man getrost von einem gelungenen Album sprechen. Weiterentwicklung würde als Oberbegriff sehr gut passen. Allerdings gilt es nun diese Weiterentwicklung genauer zu betrachten, denn dem reinen, hartgesottenen Metaller wird diese Scheibe nur bedingt munden. Es stechen einfach die Melodien und Synties zu sehr hervor. Auch gibt es Klargesang zu hören und fast schon ruhige instrumentale Parts, die so gar nicht in die Black Metal Schiene passen mögen, was auch wieder nur bedingt passt, denn zum Ambient Black Metal passt es dann schon wieder hervorragend.

Ich finde, dass, aufgrund des Ideenreichtums, der Umsetzung und der gewaltigen Vielfältigkeit, es sich um ein kompositorisch hochwertiges Album handelt, denn die Songs klingen ob ihrer Länge und Genreabwechslung innerhalb eines Songs, immer flüssig.

Athmosphärisch genau getroffen, befinden wir uns in den Galaxien einer wunderbaren Geschichte, die so fast perfekt vertont wurde. Ein Album. dass sicher nicht jedem zusagt, aber wenn man es zulässt, dann verliert sich der Hörer in einer gewaltigen Erzählstruktur, von lässiger Musik untermauert. Dann passt auch die Langatmigkeit. Irgendwie erinnert mich das Ganze an den Stanley Kubrick´s „2001:Odysee im Weltraum“. Und ich liebe den Film! Mir gefällt es sehr! Daumen hoch! Rock on!

Tracklist:

01. Alles Auf Ende
02. Shadow Biospere
03. A Life Decoded
04. Tardigrade Empire
05. The Hitch (We Are Not Small)
06. We are the Endless Black
07. Away Team Alpha

Besetzung:

Gesang: KG Cypher
Gitarre, Bass: Hedrykk F. Gausenatt
Gitarre: Zyan
Gitarre: Priebot
Drums: Android
Synth, Sounds: Doc Faruk
Violine: Akku Volta
Cello: Nostarion

Internet:

VYRE Website

VYRE @ Facebook

Share.

About Author

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD, SHADOWS GREY und Under The Bloodred Sun mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close