Bands: ROCK MEETS CLASSIC 2015 Date: 21.03.2015 Venue: Olympiahalle, München

Bereits zum sechsten Mal konnte man bei der renommierten ROCK MEETS CLASSIC -Tour in Deutschland, Österreich und der Schweiz ein einzigartiges Erlebnis aus legendären Rockgrößen und klassischer Musik erleben. Wie der Name schon verrät, bietet dieses musikalische Crossover-Projekt in seinem dreistündigen Liveprogramm eine Symbiose weltbekannter Rockhits mit gefühlvoller Klassik des Bohemian Symphony Orchestra aus Prag, unterstützt durch die Mat Sinner Band.

Rock Meets Classic 15Dieses Jahr wurden die Stücke von und mit Sänger Ian Gillan (DEEP PURPLE), Sänger Eric Martin (MR. BIG), Gitarrist Rick Parfitt (STATUS QUO), Sänger Marc Storace (KROKUS), Sänger und Bassist John Wetton (ASIA) dargeboten.

Als diesjähriger Special Guest wurde die Italienerin Gianna Nannini auserkoren, ob diese als Special „Rock-Act“ durchgeht, ist wiederum Geschmacksache, wenn man bedenkt, wer ihre diesjährigen Kollegen sind…

Am 21. März war es wieder mal in München so weit, „Rock meets Classic“ präsentierten uns ihre Show in der Olympiahalle.

Geteilt in zwei Abschnitten, mit einer ca. 20 Minütigen Pause, bereiteten uns die Musiker eine sehr abwechslungsreiche Show. Vom Opener Thunder¬struck (AC/DC)(gesungen von Krokus Fronter Mark Storace), bis hin zu Black Night (Deep Purple) standen 20 der größten Hits der Rock-Geschichte wie In The Army Now (Status Quo), To Be With You (Mr. Big) oder Highway Star (Deep Purple) auf dem Programm. Als kleines, reines orchestrales Stück und um uns noch einmal von ihrem Können zu überzeugen, führte das Bohemian Symphony Orchestra den Mission Impossible-Themesong auf.
Als ultimatives Finale des Abends, als Sahnehäubchen sozusagen, betraten dann alle Künstler des Abends, zusammen, natürlich mit einem weiteren Welt-Hit von Deep Purple „Smoke on the Water“, die Bühne.

Rock Meets Classic 11Klar, hin und wieder lief nicht alles ganz reibungslos – Orchester, Band und Sänger zu koordinieren, ist nicht ganz so einfach…

Das Publikum war dennoch sehr begeistert – für die zuständige Security zu begeistert? Als zwei Männer von ihren Sitzplätzen aufstanden, um nach hinten zu gehen und zu tanzen anfingen, wurden sie sofort wieder zurückgewiesen, vielleicht ein bisschen zu übertrieben vom Sicherheitspersonal…?
Aber wie schon erwähnt, das Publikum war sehr zufrieden mit ihren junggebliebenen 😉 Rock Ikonen und das war an der guten Stimmung zu spüren.

Was Ian Gillan (Deep Purple), Rick Parfitt (Status Quo) und Marc Storace (Krokus) zu diesem Projekt zu sagen haben, könnt ihr hier im Interview erfahren.

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close