Browsing: Interviews

Das neue Album der Band Samael ist über die neue Plattenfirma Napalm Records auf dem Markt. „Hegemony“ heißt das starke Werk, dass sämtliche Attribute aus 30 Jahren Samael vereint und die Band meiner Meinung nach auf ein neues Level für Musikschaffende hievt. Dafür gab es ja auch 5/5 Punkte bei meiner Rezension. Ich wollte dazu aber mehr wissen. Warum dieses Mal die Texte realistischer, die Songqualität immer noch so hoch ist und warum der Wechsel zu einer anderen Plattenfirma stattfand. Natürlich standen noch andere Fragen auf dem Programm. Dafür stand mir Vorph, seines Zeichen Sänger/Gitarrero der Band Samael, Gründungsmitglied und Ländernachbar, Rede und Antwort.

ROTTING CHRIST haben mit Anfang des Jahres 2016 ihr neues Machwerk namens „RITUALS“ auf den Markt geschmissen und dabei ein finsterst komponiertes Album erster Güte geschaffen, welches nicht nur mich, sondern auch deren Anhänger begeistern vermag. Die Griechen haben einen wichtigen Schritt in Richtung Mainstream und heraus aus dem Underground gemacht und stoßen dabei sicherlich nicht nur auf Freunde. Aufgrund dieses herrischen, ja majestätischen Albums brannten mir so einige Fragen auf der Zunge, die mir Sakis Tolis, seines Zeichens Schreihals und Gitarrero, auch flugs beantwortete.

Die griechischen Progressive Death Metaller ACID DEATH gibt es schon extrem lange im Business, wurden eine Zeitlang schon als wichtigster Export Griechenlands neben Septicflesh gehandelt und haben nun nach dem Comebackalbum 2012 „Eidolon“ ihr 2015er Werk „Hall of Mirrors“ am Start, welches einige Neuerungen bietet und den eingeschlagenen Weg der Band konsequent weiterführt.

Eine zauberhafte Rückkehr mit dem Album „Zombieland“, eine fast schon beendete, langläufige Tour. Somit durchaus ein guter Grund während ihres Aufenthalts in Salzburg, den Fronter Alexander „Lex“ Wohnhaas vor dem Auftritt zu schnappen und ihn genauer über die letzten Monate zu befragen.

Lee Payne hat auch nach über 30 Jahren Heavy Metal nichts von seinem Enthusiasmus verloren. Das einzig verbliebene Gründungsmitglied gibt ausführlich Infos darüber, warum CLOVEN HOOF jetzt erst richtig durchstarten, über ihren Beitrag zum Videospiel-Beststeller „Brutal Legend“, einen phänomenalen Gig in Tirol, zukünftige Alben, Touren und andere Themen. Ebenfalls enthalten ist Lee Paynes´ Antwort auf die ewige und quälendste Frage des Rock n´Roll: Titten oder Schicksal?

Den Newcomern Light ist mit ihrem ersten Album The Cult Of Light ein prächtiger Einstand gelungen. Über kalten, maschinenartigen Klangwelten, hallt dort eine frostig krächzende Stimme und verkündet den Kult eines „Neuen Lichtes“. Vor allem aber sind die Tracks eines: Saugeil zum Anhören. Anlass genug für ein Interview.

1 2