Band: Darkness Light
Titel: Living With The Danger
Label: Selfreleased
VÖ: 11.09.15
Genre: Hard Rock, Melodic Rock
Bewertung: 2,5/5
Written by: Totti

Die nächste 2-Mann Band die ich am Wickel habe…
DARKNESS LIGHT sind ein Melodic Rock Duett / Projekt aus Deutschland, die auf ihrem Debüt „Living With The Danger“ viele gute Ideen und Ansätze hervorbringen die von fast nackenbrechenden Introrockern über stadionkompatible Melodien bis zu kitschig süßen Balladen reichen…

Aber nur Ansätze, denn längerfristig bleibt bei den gutgemeinten vertonten Ideen nix hängen sondern fängt bereits mit dem 3. Durchlauf an, sehr penetrant zu nerven.

Alles klingt altbacken, irgendwie bekannt…

Gehässig würde ich behaupten, man hätte vllt. die B-Seiten-Kisten diverser Hochkaräter geplündert aber was noch viel mehr störte, war der in meinen Ohren sehr „unrunde“ Gesang!
Nicht unbedingt die Stimme sondern der Gesang, der nicht ganz den Melodien und Noten folgen kann…

Der Sound klingt sehr klinisch, ich gehe also mal von aus, das ´ne Menge Instrumente vom Band / aus´m Rechner kommen denn in der Info ist auch nur von 2 Beteiligten zu lesen.

Kurz und knackig: Nicht wirklich schlecht wenn man es mal hört…
Aber zu unterdurchschnittlich, um mehr als 2,5 Punkte nach Augsburg zu schicken!

Tracklist:

01. Adrenaline
02. Living With the Danger
03. Darkness Light
04. No No More
05. Bad Boys Are Better
06. Song for You
07. It Was Just Dreaming
08. For Another Sunny Day
09. Long Ago
10. Alone

Besetzung:

Cristian Bettendorf (guit & keys)
Dixie Krauser (voc, guit, keys & bass)

Internet:

Darkness Light Website

Darkness Light @ Facebook

Darkness Light @ YouTube

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.