Earth Flight – Riverdragons & Elephant Dreams

Band: Earth Flight 
Titel: Riverdragons & Elephant Dreams
Label: Supreme Chaos Records
VÖ: 20/04/18
Genre: Progressive Rock
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

earth-flight-riverdragons-elephant-dreams-album-artworkEines ist ein fester Bestandteil bei der Nürnberger Progressive Rock Combo Earth Flight! Nämlich die enorme Schöpfkelle Traurigkeit und Melancholie. Klarerweise könntet ihr liebe Leser gegenwärtig glauben, welches wankelmütige Material will euch der Rezensent nun unter die Nase reiben? Keines, dennoch ist der Bestandteil der Melancholie innerhalb des Albums ein sehr fester. Dennoch wagt die Truppe niemals den Schritt in den zu depressiven Bereich. Die Farbschattierung ist wie ein Filter von Pastellfarben. Die vollendete Glückseligkeit ist dies eben nicht. Vielmehr eine Progressive Unterhaltung, welche genüsslich ihrer protestierenden Bahnen zieht.

Die Klangexperimente sind nicht eindeutig einem Zeitalter zuzuordnen und dies, obwohl viele Szenekollegen auf ein Konzept bauen, welches im 70er Bereich verankert ist. Die vorliegende Truppe verwehrt sich diesem, zumindest eindeutig einzustufenden Klang. Gewisse Eckpfeiler mögen vorhanden sein, nur vermag der Bandtross es, eine breite Palette von Soundelementen aller Zeitalter zu einem gelungenen Progressive Rock Experiment zusammenzufügen. Die Mosaikstücke sind reichhaltig und zu keinem Zeitpunkt überfährt die Band einen mit einem Gelage der Komplexität.

Ausgewogenheit und viel Ideenreichtum sind das um und auf bei dieser Band und ihrer Mucke. Gelungene Verstrebungen lassen laut aufhorchen und das Interesse wurde gekonnt dadurch gesteigert. BLACK SABBATH, EMERSON, LAKE AND PALMER treffen auf eine moderne Version von DREAM THEATER. Genau diese Nennung einer solchen Mixtur kommt meiner Meinung nach am ehesten hin, wenn es darum geht die Band mit ihrer Musik mit irgendwem zu vergleichen. Wahrscheinlich aufgrund dessen ist eine eindeutige Zeiteinstufung nicht möglich, weil die Band mit ihrer eigenen Innovation es so hinbekommen hat, dass sie aus eine breite Zeitspanne des Progressive Rock Bereichs ihr Material genährt haben.

Viele Klangverwobenheiten in ihrer Bandkatakombe ergeben einen fesselnden Klang, welcher mit vielen Echospielereien wunderbar angereichert wurde. All diese Spielereien wurden zu einem leicht aufzunehmenden Konzept vermischt und lange braucht der Proggie deshalb nicht, um mit ins Klanguniversum dieser Nürnberger mitzureisen.

Fazit: Ein gehöriges Maß an eigener Integrität und vielen Raffinessen machen das Klangkonzept von „Riverdragons & Elephant Dreams“ aus.

Tracklist:

01. Ulysses 01:52
02. Mirai 08:20
03. Harbinger 06:30
04. Sinus 08:50
05. Premonition 05:56
06. Tempter 07:46
07. Bedlam 09:28

Besetzung:

Tobias Brunner (voc)
Benjamin Rodigas (guit)
Benjamin Müller (bass)
Sebastian Hudl (synth)
Markus Kühn (drums)

Internet:

Earth Flight Website

Earth Flight @ Facebook

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close