FRACTURED INSANITY – Massive Human Failure

FRACTURED INSANITY - Massive Human Failure album cover

Band: FRACTURED INSANITY
Titel: Massive Human Failure
Label: Massacre Records
VÖ: 21/02/2020
Genre: Technical Brutal Death Metal
Bewertung: 4/5

Da meine Wenigkeit aufgrund der Familie des Öfteren in Belgien zu Besuch ist, hält der werte Rezensent beharrlich bei den Stippvisiten Ausschau nach neuen Metal Bands aus dem Land der Biere. FRACTURED INSANITY waren mir bis dato leider Gottes noch kein Begriff, dennoch klingt der Death Metal Sound der Flamen vielversprechend. Technisch avancierten Death Metal haben sich die Jungs aus Moorsel (nähe der Stadt Gent) auf ihr Bandbanner Blut getränkt geschrieben. Eine Newcomer Band ist die Formation dagegen nicht. Seit 2004 agiert der Trupp und konnte bereits mit vier Alben eingeschworene Old School und Technical Death Metal Fans des Undergrounds reizen. Mit „Massive Human Failure“ wollen die Flamen nun ihren Sprung auf den internationalen Markt schaffen, dies dürfte an sich keine Schwierigkeit sein, denn Ideensammlung und Reichhaltigkeit gehört absolut zum Sound-Potpourri der Mannschaft.

Niemals vom angesetzten Würgegriff ablassen ist die Devise der Truppe und das machen sie mit einem sadistischen Grinsen. Generell herrscht bei den Death Metallern aus dem Norden ein spielerischer Freiraum. Gute Blast-Beats aus dem Brutal Death Metal Sektor, leichte Black Metal Einlagen und eine gehörige Kelle aus dem Old School Death Metal Sektor wurden zu einem brennenden Gemisch vermengt. Die technischen Einlagen lockern das Konzept merklich auf und zu keinem Zeitpunkt kommt einem der auf hohen Touren laufende Speed Death Metal zu bekannt vor.

Innovation und Eigenständigkeit werden bei den Flamen hoch geschrieben und zu keinem Zeitpunkt kommt der Hörer in Verlegenheit sie mit anderen Genrekollegen zu vergleichen. Insbesondere die Vielfalt des Death Metal Sounds kommt stets wunderbar zur Geltung. Selten erlebt der Death Freund Combos, die es vermögen alte und neuere Death Metal Verehrer unter einem Deckmantel zu vereinen. FRACTURED INSANITY schaffen dies mit einer lockeren Leichtigkeit!

In Kombination der Anti-Christentum, Tod, Gore Eckpfeiler überzeugen die Belgier an allen Fronten. Hier kommt kein Death Metal Purist der frühen Stunde zu kurz und desgleichen sind technische Freaks bei den Jungs aus Westflandern gut aufgehoben.

Fazit: Gute Vorstellung mit der uns FRACTURED INSANITY mit „Massive Human Failure“ nach allen Regeln der Kunst im Bereich des Technical Brutal Death Metal den Allerwertesten versohlen!

Tracklist

01. Crusade Of The Offended
02. M.A.D.
03. Baphomet Bringer Of A Free Mind
04. Hell Of No Man’s Land
05. Massive Human Failure

06. Reflecting Of The Soul
07. Rothschild’s Disease
08. Panic Abuser
09. Rise All Above

Besetzung

Stefan Van Bael – Bass/Vocals
Kenny Vandenheede – Guitars
Dieter Daems – Guitars
Ignace Verstraete – Drums

Internet

FRACTURED INSANITY – Massive Human Failure CD Review

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.