Häive – Iätön

Band: Häive
Titel: Iätön
Label: Eisenwald
VÖ: 10.11.2017
Genre: Pagan Metal/Death Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Peter

haive-iaton-album-artworkSchon gut geworden ist das neue Album Iätön des finnischen Projekts Häive. Das Projekt ist wie vor allem viele im Bereich des Black Metal eine Ein-Mann-Geschichte, hinter welcher Alleinunterhalter in diiesem Fall Janne Väätäinen steht. Der gute Mann aus dem Norden macht aber nicht Black sondern Pagan Metal, der  sich stilistisch am finnischem Melo-Death orientiert. Er geht dabei variabel, mal melodisch, dann wieder heftiger zu Werke. Das Album ist gut produziert, alle Instrumente von Väätäinen kompetent eingespielt; der Gesang hat Biss, ist am ehesten wieder dem Todesblei zuzuordnen. Wer mit diesen Zutaten und der Melancholie der tausend Seen was anfangen kann, sollte mal reinhören!

Tracklist:

01. Iätön
02. Turma
03. Lapin Kouta
04. Kuku, kultainen käkeni
05. Tuulen sanat
06. Salojen saari
07. Tuonen lehto, öinen lehto
08. Virsi tammikuinen

Besetzung:

Varjosielu

Häive im Internet:

Häive @ Facebook

Häive @ Bandcamp

Share.

About Author

Heavy Metal am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.

Comments are closed.