HYPERIA – The Serpent’s Cycle

Hyperia - The Serpents Cycle - album cover

Band: HYPERIA 🇨🇦
Titel: The Serpent’s Cycle
Label: Independent
VÖ: 17/11/23
Genre: Melodic Thrash/Death Metal

Bewertung:

4/5

Die Musik der kanadischen Band HYPERIA ist nichts für schwache Nerven. Mit ihrem neuesten Album „The Serpent’s Cycle“ zeigt die Combo einmal mehr, dass sie zu den besten Vertretern des Melodic Thrash/Death Metal zählen. Doch was macht HYPERIA so außergewöhnlich und warum sollte man sich auf alle Fälle mit ihrer Musik auseinandersetzen? Die Antwort liegt in der einzigartigen Kombination aus technisch anspruchsvollen Instrumentalparts, dem energiegeladenen Gesang von Sängerin Marlee Ryley und einer ausgefeilten Songstruktur. Bereits beim ersten Hören fällt auf, dass hier Musiker am Werk sind, die ihr Handwerk verstehen und ihre Leidenschaft für Metal in jedem Ton spürbar machen. Wer bereit ist, sich auf diese musikalische Reise einzulassen, wird belohnt mit einem intensiven Hörerlebnis voller Überraschungen und Emotionen.

Mischung aus melodischem Death und Thrash Metal die es in sich hat

HYPERIA ist eine junge Band, die im Jahr 2020 mit ihrem Debütalbum „Insanitorium“ aufhorchen ließ. Das Quartett aus Kanada hat es geschafft, ein Album zu kreieren, das sich wohltuend von der Masse abhebt. Mit einer Mischung aus melodischem Death und Thrash Metal schaffen sie es, den Hörer in ihren Bann zu ziehen. Der Gesang von Sängerin Marlee Ryley ist kraftvoll und wie eine Furie kreischt die Werte Fronterin alles in Grund und Boden. Die Gitarrenarbeit von Colin Ryley ist ausgefeilt und präzise. Bassist Jon Power und Schlagzeuger Ryan Idris bilden das solide Fundament für die Musik von HYPERIA. Wer auf der Suche nach einer neuen Band ist, die frischen Wind in die Metalszene bringt, sollte unbedingt einen Blick auf HYPERIA werfen!

Gute Mischung aus beiden Stilelementen

„The Serpent’s Cycle“ ist ohne Zweifel eine einzigartige Melodic Death/Thrash Scheibe wie keine andere. Die Band hat es geschafft, eine Mischung aus beiden Stilelementen zu kreieren und eine gute Portion an Melodie beigemengt, die in einem Album ausgezeichnet miteinander verwoben wurden. Jeder Song auf dem Album hat seine eigene Geschichte und seinen eigenen Sound, was das Zuhören zu einer fesselnden Erfahrung macht. Die Texte des Albums sind tiefgründig und haben eine starke emotionale Wirkung auf den Hörer. Es ist klar zu erkennen, dass HYPERIA hart daran gearbeitet haben, jedes Detail des Albums perfektionieren. Der Gesang ist kraftvoll und einschüchternd, während die Instrumentierung präzise und technisch versiert ist. Mit „The Serpent’s Cycle“ zeigen die Kanadier deutlich die Kraft als Band und ihr Potenzial für zukünftige Erfolge im Musikgeschäft. Dieses Album sollte auf jeden Fall von jedem gehört werden, der sich für energiegeladene Musik mit anspruchsvollen Texten begeistert.

Entfesselte Kraft die überzeugt

HYPERIA ist eine Band, die sich immer weiterentwickelt und ihren Sound stetig verbessert. Die Kraft von HYPERIA entfesseln bedeutet, in eine Welt voller Energie und Leidenschaft einzutauchen. Mit viel Vielseitigkeit machen HYPERIA besonders auf sich aufmerksam und sorgen dafür, dass sie Fans aus allen Bereichen der Heavy-Metal-Szene ansprechen. Die Bandmitglieder sind alle sehr erfahren und bringen ihr Können auf höchstem Niveau in ihre Musik ein. Sie verstehen es perfekt, ihre Technik mit Emotionen zu vereinen und somit ein intensives Hörerlebnis zu schaffen. Wer also die Kraft von HYPERIA entfesseln möchte, sollte sich unter allen Umständen das Album „The Serpent’s Cycle“ anhören – es wird definitiv begeistern!

Mitreißende Mixtur

Das Album „The Serpent’s Cycle“ von HYPERIA ist eine wahre Meisterleistung. Mit jedem Song entführt uns die Band in eine andere Welt und lässt uns tief in ihre Musik eintauchen. Jeder Song hat seinen eigenen Charakter und erzählt seine eigene Geschichte, was das Album zu einer einzigartigen Erfahrung macht. Die Texte sind tiefgründig und berühren den Hörer auf eine ganz besondere Art und Weise. Die Melodien sind eingängig und mitreißend, sodass man einfach nicht anders kann als mitzusingen oder zumindest mit dem Kopf zu nicken. Perfekt abgestimmt ist die Instrumentalisierung und zeigt das unglaubliche musikalische Talent der Bandmitglieder. Besonders beeindruckend ist auch die Vielseitigkeit des Albums – von schnellen, energiegeladenen Songs bis hin zu geschwindigkeitsgedämpften Songs ist alles vorhanden. HYPERIA schaffen es, den Hörer von Anfang bis Ende zu fesseln und in ihren Bann zu ziehen – ein wahrhaft beeindruckendes Werk!

Die Kanadier sind eine Band, welche in der Metal-Szene bereits für Aufsehen gesorgt haben und mit ihrem neusten Album „The Serpent’s Cycle“ noch einen draufsetzt. Die Stärken und Highlights des Albums liegen vor allem in den vielseitigen Kompositionen, die geprägt sind von rasend schnellen Gitarrenriffs und melodischen Soli. Hinzu kommen die starken Vocals von Sängerin Marlee Ryley, die mit ihrer kraftvollen Stimme sowohl in höheren Tonlagen als daneben mit tiefen Growls überzeugt. Ein weiteres Highlight ist die Tiefe der Texte auf dem Album. HYPERIA nimmt sich Themen wie Wahnsinn und die Unmenschlichkeit der Welt und verpacken sie in packende Songs, die nicht nur musikalisch, sondern desgleichen lyrisch überzeugen können. Angelegentlich beeindruckend ist hierbei der Opener „Ego Trip“, der eine düstere Geschichte erzählt und zugleich zum Nachdenken anregt. Insgesamt zeigt „The Serpent’s Cycle“ eindrücklich, warum HYPERIA zu den vielversprechendsten Newcomern im Metal-Bereich gehören. Mit ihrem einzigartigen Stil und einer ausgezeichneten technischen Fertigkeit schaffen es die Musiker und Musikerin auf diesem Album ein Meisterwerk abzuliefern, das Fans des Genres begeistern wird. Ein absolutes Muss für alle Thrash/Death Metal-Fans!

Abwechslungsreiche Riffs und komplexe Arrangements

Taucht ein in die fesselnde Welt von HYPERIA! Die Band schafft es, mit ihrem Album „The Serpent’s Cycle“ eine beeindruckende Mischung zu kreieren und damit ihre eigene Identität zu formen. Die kraftvolle Stimme bildet hierbei das perfekte Bindeglied zwischen den einzelnen Songs und lässt den Hörer hochjagen und zu den Rhythmen ordentlich mit bangen. Doch nicht bloß der Gesang weiß zu überzeugen: Auch instrumentell liefern HYPERIA abwechslungsreiche Riffs und komplexe Arrangements, die einen regelrecht mitreißen. Jeder Song ist einzigartig und hat seinen eigenen Charakter – von schnellen Thrash-Metal-Rhythmen bis hin zu harschen Death ‚n‘ Roll Fragmenten im melodischen Soundkleid ist alles vertreten. Besonders hervorzuheben sind dabei die starken Refrains, die sich sofort ins Ohr einprägen und zum Mitsingen animieren. Insgesamt schaffen es HYPERIA auf „The Serpent’s Cycle“, ihre Stärken voll auszuspielen und ein Album zu kreieren, das definitiv einen Platz im Regal eines jeden Thrash/Death Metal-Fans verdient hat.

Fazit: Mit „The Serpent’s Cycle“ von HYPERIA wird ordentlich im kanadischen Thrashwald amtliches Lumberjacking betrieben.

Tracklist

01. Ego Trip
02. Automatic Thrash Machine
03. Prophet of Deceit
04. Psychosomatic
05. The Serpent’s Cycle
06. Trapped in Time
07. Spirit Bandit
08. Eye for an Eye
09. Binge & Surge
10. Deathbringer
11. Crazy On You (Heart Cover)

 

Besetzung

Marlee Ryley – Vocals
Colin Ryley – Guitar
Jon Power – Bass
Ryan Idris – Drums

 

Internet

HYPERIA – The Serpent’s Cycle CD Review

Robert
Roberthttps://www.metalunderground.at
Soldat unter dem Motto morituri te salutant sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Related Articles

- Advertisement -spot_img

Latest Articles