Infaust – Verblichen

Band: Infaust
Titel: Verblichen
Label: Eisenwald Tonschmiede
VÖ: 10.11.17
Genre: Black Metal/Orthodox Black Metal
Bewertung: 2,5/5
Written by: Peter

infaust-verblichen-album-artworkDas deutsche Black-Metal-Projekt Infaust ist bereits seit der Jahrtausendwende in der einen oder anderen Form und Besetzung im Underground unterwegs. Nachdem man (Eigenaussage) nach einer „Zwangspause“ wieder zusammengefunden hatte, und zwar heuer, steht auch ein neues Album namens Verblichen an. Um es kurz zu machen, das Album ist nicht der große Wurf.

Die Produktion ist – gemessen an gerade der starken deutschen Black-Konkurrenz – flirrend und dröge; das Songwriting ist Old-School-Black Metal, der qualitativ kaum aus dem unteren Durchschnitt ausbricht. Und gerade der Gesang von Psycho ist zwar Screaming, aber so schlecht ausgeführt, das das dünne Gekreische einfach nervt. Wenn die Songs dann nur so vor sich hinrödeln und schlechter Gesang einsetzt, möchte ich den Player abschalten. Und an dem Punkt, wo irgendwo zwischendurch vollkommem unmotiviert ein Saxophon (oder war’s Psychos Hausschwein?) dazischenpfeift, tut man das auch. Nicht so toll.

Tracklist:

91. Tobsucht
02. Die Aversion
03. Leblos
04. Katharsis
05. Aussterben
06. Angsttraum
07. …Geistesgaben

Besetzung:

Iskaremus – Bass
Psycho – Geschrei
Sadistic M. –  Schlagzeug
L.Sturm – Gitarre
Mortifer – Gitarre

Infaust im Internet:

Infaust Website

Infaust @ Facebook

Infaust @ Bandcamp

Share.

About Author

Heavy Metal am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close