ISSA – Run With The Pack

ISSA – Run With The Pack

Band: Issa
Titel: Run With The Pack
Label: Frontiers Music SRL
VÖ: 20/04/18
Genre: AOR/Pop
Bewertung: 3,5/5
Written by: Robert

issa-run-with-the-pack-album-artworkBei der norwegischen Blondine Issa Oversveen scheiden sich mittlerweile die Geister. War ihr Material zu Beginn noch eine recht Pop lastige Auflockerung im AOR Bereich, dementsprechend stilisierte sie mit ihren Mitstreitern den AOR mit dermaßen argen Pop Attitüden, sodass ein jeder Tellerrandgucker sogar das Weite suchen würde. Nach einer deutlich längeren Bedenkphase kehrt die Norwegerin mit „Run With The Pack“ zurück. Der Titel klingt bereits beim Lesen nach deutlich mehr Rockkerben und das kann meine Wenigkeit nicht abstreiten. War der Vorgänger noch merklich von zu vielen Selbstkopieren und wiederholten Einlagen ihrer selbst geprägt, so hat die Norwegerin beim neuesten Output mehrheitlich frische Elemente vorzuweisen.

Mit den verschönerten Pop-Rock Elementen muss der Hörer gewiss beim neuesten Output genauso ein Auslangen haben, wie es schon mehrmals bei den Vorgängeralben von mir erwähnt wurde. Dennoch muss meine Wenigkeit sagen, dies klingt auf dem neuesten Silberling frischer und mit diesem bekommt die Truppe rund um Issa merklich Rückenwind. Wie lange es einen mit solch einer Mischung treibt, dies zeigt immer die Zeit. Der eine hasst es, weil zu Poppig und der andere vergöttert es, weil die Fronterin eine tolle, engelsgleiche Stimme hat. Letzteres kann ebenfalls der ärgste Nörgler nicht außeracht lassen. Eine Stimmgewalt in Person ist Issa allemal. Besonders beim Duettgesangssong „Sacrifice Me“ zeugt die Ausgewogenheit und hierbei kann ich Mrs. Oversveen zu solch einem Schritt nur gratulieren.

Alles in allem ist neuer Schwung in die Musik von Issa gekehrt. Nichtsdestotrotz muss der geneigte AOR/Melodic Rock Fan ein gutes Auslangen mit Pop Verschönerungen haben. Hat er diese, kommt er nicht schnell vom Player weg. Dafür sorgt die Norwegerin längst, denn übergreifend mit der tollen Stimme, entlockt die Issa Mannschaft 2018 einem eine gebannte Unterhaltung und das finde ich wirklich nach dem ausnehmend schlappen Vorgängeralbum, einen merklichen Fortschritt.

Fazit: Issa ist mit dem neuesten Silberling wieder ein gutes Pop-Rock Machwerk gelungen, welches mit vielen frischen Elementen aufwartet!

Tracklist:

01. Am I Losin’ You
02. Run With The Pack
03. Sacrifice Me (feat. Deen Castronovo)
04. How Long
05. The Sound Of Yesterday
06. Come Back Again Now
07. Talk To Your Heart
08. Bittersweet
09. Closer To You
10. Irreplaceable
11. Everything To Me

Besetzung:

Issa Oversveen (voc)
Simone Mularoni (guit)
Alessandro Del Vecchio (keys)
Andrea ToWer Torricini (bass)
Marco Di Salvia (drums)

Internet:

ISSA @ Facebook

Vorheriger ArtikelMadhouse – Metal Or Die
Nächster ArtikelPERFECT PLAN – All Rise
Robert
Roberthttps://www.metalunderground.at
Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Related Articles

- Advertisement -spot_img

Latest Articles