Band: Jeff Lynne
Titel: Long Wave
Label: Frontiers Records
VÖ: 2012
Genre: Pop / Rock
Bewertung: 2,5/5
Written by: Thorsten Jünemann

Jeff Lynne?

Der Ex-Frontmann vom ELECTRIC LIGHT ORCHESTRA?

Jepp, und wie schon auf seinem vorigen Solo-Album (1990) lebt er aktuell auch wieder seine Vorlieben für Coversongs aus.

Egal ob aus den 50ern, 60ern,…egal ob ROLLING STONES, ROY ORBISON, CHARLES AZNAVOUR oder DON EVERLY…

Jeff Lynne verpasst den Songs einen leicht rockigen Touch, ohne sie aber dabei zu entstellen, d.h., er hält sich schon sehr detailliert an die Originale.

Letztendlich kann ich mir kaum vorstellen, dass Jeff Lynne mit dem Werk neue Hörerschaften erschließt, viel zu unbedeutend plätschert das Werk an einem vorbei und setzt keine Akzente.

Fans der Ex-Stimme von ELO werden sich das Album bestimmt ins Regal stellen doch sollte man vor dem Kauf erwähnen, dass es hier nix annähernd interessantes zu hören gibt, was irgendwie/irgendwann mal mit ELO zu tun hat!

Tracklist:

01. She
02. If I Loved You
03. So Sad
04. Mercy, Mercy
05. Running Scared
06. Bewitched, Bothered and Bewildered
07. Smile
08. At Last
09. Love Is A Many Splendored Thing
10. Let It Rock
11. Beyond The Sea

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.