Significant Point – Into The Storm

Significant Point – Into The Storm

Significant Point - Into The Storm - album cover

Band: Significant Point
Titel: Into The Storm
Label: Dying Victims Productions
VÖ: 26. Februar 2021
Genre: Speed/Heavy Metal
Bewertung: 4/5

Im Land der aufgehenden Sonne scheint vor allem der Stern des Heavy Metals heller denn je, könnte man meinen.
SIGNIFICANT POINT bieten auf ihrem Debüt neben dem Eindruck, ein junger Michael Kiske singt noch einmal teile von Walls Of Jericho ein, mit unter anderem mit Run For Your Live gleichzeitig die Erinnerung, wie geil Savage Grace noch heute funktionieren würden.
Dass dies keine Übertreibungen sind, zeigt schon der sehr gelungene Einstieg Attacker auf.
Solch eine Energie und eine Spielfreude, wie man es hier über die gesamte Spielzeit präsentiert, kennt man in frühester Vergangenheit allenfalls von NORTHERN RAGE (Attacker, Heavy Attack, Running Alone) oder Head Öf The Pack (You`ve Got The Power, Riders Of The Sun, Deathrider).

Minuspunkt für einige wird mal wieder der typische Akzent im Gesang sein, dennoch ist die aus Tokyo stammende Formation neben X Japan, Loudness und Donnerschlag mit eine der besten Kapellen, welche die Insel meiner Ansicht nach zu bieten hat(te).
INTO THE STORM macht seinem Namen also alle Ehre und gehört zumindest angetestet.

Tracklist

01. Attacker
02. Heavy Attack
03. You’ve Got The Power
04. Riders Under The Sun
05. Night Of The Axe

06. Run For Your Life
07. Into The Storm
08. Deathrider
09. Danger Zone
10. Running Alone

Besetzung

George Itoh – Gesang
Gou Takeuchi Kazuki Kuwagaki – Gitarren
Kazuhiro Watanabe – Bassgitarre
Itormentor – Schlagzeug

Internet

Significant Point – Into The Storm CD Review

Vorheriger ArtikelAttika – Metal Lands
Nächster ArtikelHOUND – I Know My Enemies