Band: Sounds Of Fury
Titel: Mediocracy
Label: Mighty Music
VÖ: 25.05.2015
Genre: Death Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Peter

Na, da liegt sie zur Besprechung vor mir – die Promo des zweiten Rundgeschosses der Schweizer Truppe von Sounds of Fury, getauft auf den Namen Mediocracy und zumindest zu neunzig Prozent bestehend aus traditionell geschmiedetem Todesmetall der späten 1980er und frühen 1990er. Der Rest recycelt wohl Sounds, die sich zwischen klassischeren Gitarrenmelodien und ein paar moderneren Grooves ansiedeln. Besonders zu gefallen wissen die Growls, die uns Gitarrist Nico serviert – er bellt und gurgelt sich heiser und lässt keinen Zweifel an der Abwärtsspirale unserer Gesellschaft, die eben eine „Mediokratie“ sei.

Und damit kommen wir auch zu dem Aspekt, der das Teil zumindest etwas vom Einheitsbrei an Releases im klassisch orientierten Death Metal abhebt – das durchgehende thematische Konzept. Auch wenn die Burschen aus dem Land der Präzisionschronometer, leckeren Schokolade und kulturell eingeborenen Andersartigkeit der SVP kommen, sind sie mit unserer heutigen Gesellschaft gar nicht zufrieden: Unsere Lebensqualität gehe über den Jordan, woran eben die „Mediocracy“ schuld sei. Ähm, ja. Nächste Frage!

Musikalisch geboten wird traditionell orientierter Death Metal, der handwerklich gut gemacht ist, wobei mir die Vocals besonders gut gefallen; Nico hat den Dreh raus, seine Angepisstheit kernig auf den Punkt zu bringen. Anspielstipp ist vor allem der Titeltrack, der richtig Laune macht. Kurz, der Zweitling der Schweizer liefert astreines Todesblei, dem aber noch das Alleinstellungsmerkmal im Songwriting fehlt. Neun solide Tracks gegen die Langeweile am Wochenende bietet die CD allemal.

Tracklist:

01. Pedagogy Fuck Fest
02. The Art Of Avoidance
03. Sidewalk Business
04. Mediocracy
05. Neighbour Agression
06. Learning Process Missing
07. Pain Through Procrastination
08. Captain Obvious
09. Disregard

Besetzung:

Nico: Vocals / Guitar
Dario: Guitar
Will: Bass
Axel: Drums

Sounds Of Fury im Internet:

Sound of Fury @ Facebook

Share.

About Author

Heavy Metal am Morgen vertreibt Kummer und Sorgen.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close