Band: Alice Cooper
Titel: Paranormal
Label: earMusic
VÖ: 28.07.17
Genre: Hard Rock
Bewertung: 5/5
Written by: Robert

Alice Cooper - Paranormal album artwork, Alice Cooper - Paranormal album cover, Alice Cooper - Paranormal cover artwork, Alice Cooper - Paranormal cd coverWenn der Schulwart des Bösen, Vincent Damon Furnier alias Alice Cooper ruft es geht zur nächsten Rockstunde, dann sollte man dem wohl Folge leisten, oder will man etwa unter der Guillotine enden, sodass die Schlangen sich an den Augäpfeln laben? Keine Angst, wer den guten Alice kennt, der weiß, dass hinter dem Rocktheater ein absolut sympathischer Rockheld steckt, welcher es noch nach wie vor, alte, wie ferner neue Rockfans für sich zu begeistern. Selbst innerhalb der Redaktion lieben den guten Vincent alt, wie auch jung und dementsprechend war das komplette Team gespannt, was als Folge der durchaus genialen Scheibe „Welcome 2 My Nightmare“ folgen würde. Faktum und dies darf man vorangehend verraten, wenn der Vorgänger wesentlich moderner angehaucht war, folgendermaßen beruft sich der Großmeister der Schlangen und Schwerter diesmal auf die Roots der früheren Ära.

Nur wenige verstehen es den Sound in die heutige Zeit zu hieven, da gibt es definitiv junge Bands und selbstredend nicht alle alten Klassik Rocker vermögen es ihre Roots wiederzubeleben. Alice Cooper hat dies mit seiner Mannschaft und unter tatkräftiger Mitwirkung von Produzentenfreund Bob Ezrin geschafft die Frühphase mit viel Spirit in unsere Ohren zu drücken. Und mit was für einer Vehemenz, selten röhrt und dröhnt eine klassische Rockscheibe so gekonnt, wie es im vorliegenden Fall „Paranormal“ tut.

Verständlich dass jeder in der heutigen Zeit, ob nun klassischer Rocker, wie desgleichen Nachwuchsrocker sich technischen Hilfsmitteln bedient. Dies wird mit der neuen Scheiblette ebenfalls der Fall gewesen sein. Nur das Einfangen des Spirit unter diesen Umständen ist dann wesentlich schwieriger. Grenzgenial röhren im erdigen Soundkleid die Tracks daher, sodass man glaubt, man hätte einen alten Klassiker auf den Plattenteller gelegt.

Dennoch und dies ist das Gute an der Sache, wurde der Sound mit einem guten Wums untermauert, sodass man den Spirit eingefangen hat, es im Gegensatz nicht wagt zusehend abgehalftert zu klingen. Dies steht für den sympathischen, Schlangen beschwörenden Großmeister des Schock Rock. Denn mit diesem theatralischen Auftreten hat der gute Alice ja seine Karriere begonnen. Stimmlich nach wie vor auf Höchstleistung getrimmt, verleiht einem Mr. Furnier nach wie vor eine derbe Gänsehaut. Dass man aufgrund des Sounds und dem Gefühl der Frühära von Alice Cooper an Songs wie „No More Mr. Nice Guy”, „Billion Dollar Babies” und „School’s Out“ erinnert wird versteht sich von selbst. Nörglern sei dagegen gesagt, man klingt nicht wie eine Selbstkopie oder ein lauwarmer Aufguss. Nein, frischen Sound braucht die Rockära des guten Mr. Cooper und frischer könnte man nicht weitermachen, wie im vorliegenden Fall.

Die Rockglocken bimmeln gewaltig und man darf sich durch die Bank von vorne bis hinten begeistert zeigen. Dass man mit „Genuine American Girl“ und „You And All Of Your Friends” mit der Urtruppe (Alice Cooper Band) neue Stücke parat hat wäre wahrhaftig ohnehin ein Bonus der Extraklasse, dass man dann noch dazu die sechs wichtigsten Klassiker als Live Version mit drauf gepackt hat zieht einem das Höschen wahrlich aus. Bonustracks sind immer Klasse machen allerdings noch lange keinen Sommer oder Winter. Im vorliegenden Falle, darf man sich sowieso mit zehn neuen Rocksongs der Extraklasse die Gehörgänge versüßen und wird dann die Klassiker, sowie die erwähnten neuen Stücke der Alice Cooper Band bis zum Exzess aufsaugen.

Fazit: Grenzgenialer Auftritt des alten Schockrockers, welcher seine Rockgerte mit voller Wucht nach wie vor schwingt, wie ein junger. Rockgottstatus ist dem guten Alice schon lange gewiss, doch mit „Paranormal“ ist dies längst schier unheimlich extraterrestrisch.

Tracklist:

01. Paranormal
02. Dead Flies
03. Fireball
04. Paranoiac Personality
05. Fallen In Love
06. Dynamite Road
07. Private Public Breakdown
08. Holy Water
09. Rats
10. The Sound Of A

Bonus CD

Brand new song with original Alice Cooper band

01. Genuine American Girl
02. You And All Of Your Friends

Live in Columbus-Recorded with current line iup of the Alice Cooper band

01. No More Mr. Nice Guy
02. Under My Wheels
03. Billion Dollar Babies
04. Feed My Frankenstein
05. Only Woman Bleed
06. School’s Out

Besetzung:

Alice Cooper (voc)
Tommy Henriksen (guit, bass & keys)
Michael Bruce (guit & keys)
Dennis Dunaway (bass)
Neal Smith (drums)

Internet:

Alice Cooper Website

Alice Cooper @ Facebook

Alice Cooper @ Twitter

Alice Cooper @ YouTube

Alice Cooper @ MySpace

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close