Band: Burial Vault
Titel: Unity In Pluralism
Label: Apostasy Records
VÖ: 29. Mai 2015
Genre: Death Metal/Melodic Death Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Lazer

Mit ihrem dritten Werk mit dem Namen „Unity In Pluralism“ schlägt Ende Mai die Band Burial Vault auf. Die Mannen aus Papenburg, Deutschland, beehren uns mit elf Tracks aus dem melodischen Death Metal Bereich. Was gleich zu Beginn auffällt, ist, dass Burial Vault vocaltechnisch extrem gut aufgestellt sind. Inbrünstig und mit viel Leidenschaft werden auf Unity In Pluralism die Lyrics rund um menschliche Abgründe, Geschichte und den unterschiedlichsten Facetten des menschlichen Daseins durchs Mikrofon posaunt. Das Schlagwerk der Kapelle unterstreicht die melodischen Parts ausgezeichnet und der Bass rundet das Gesamtbild toll ab. Die Riffs sind genretechnisch optimal und bilden ein tolles Klangbild. Generell herrscht auf diesem Album eine sehr gute Atmosphäre, fast schon zu gut. Die Melodien sind, wie gesagt, vorhanden, hier läuft man aber Gefahr, gerade den melodischen Bereich zu sehr zu zelebrieren. Ein dezenter Hauch von mehr Härte würde der Platte gut tun und sie um eine Nuance frischer und knackiger machen.

Mein Fazit: Toll produziertes Album mit viel Melodie und fast genialen Vocals. Fein geschraubt an der Dosierung der Melodien und ner kleinen Dosiserhöhung an Härte und Power, gibt es beim nächsten Mal volle Punktzahl. Ansonsten kann man Unity In Pluralism auf jedenfall gut hören und man darf Burial Vault’s Reise unbedingt
weiterverfolgen.

Tracklist:

01. Adopted Creed
02. Metamorphosis
03. Tempestas
04. LCD (Liquid Crystal Dementia)
05. Hypocritical Lullaby
06. Ambush
07. Hostillity In Disguise
08. The Desired Destination (Seeking For I)
09. Return To Point Zero
10. Bokanovsky’s Process
11. Sanctimonious

Besetzung:

Raimund Ennenga – Vocals
Tobias Schaub – Guitars
Richard Kaiser – Guitars
David Speckmann – Bass
Immo Groeneveld – Drums

Internet:

Burial Vault Website

Burial Vault @ Facebook

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close