Dawn Of Winter – Pray For Doom

Dawn-Of-Winter-Pray-For-Doom-album-cover

Band: Dawn Of Winter
Titel: Pray For Doom
Label: I Hate Records
VÖ: 07/12/2018
Genre: Doom Metal
Bewertung: 4.5/5

Alle 10 Jahre machen sich Dawn Of Winter in unveränderter Besatzung an ein neues Album. Mit dem dritten Langspieler „Pray For Doom“ bin ich dann endlich mal mit an Bord. Warum endlich? Obwohl ich seit langem Gerrit Mutz Hauptband Sacred Steel verehre, hat es sich irgendwie bisher nicht ergeben, einmal einen Blick auf seine Nebenbaustelle im puren Doom zu werfen. Besser spät als nie, und zumindest „Pray For Doom“ fällt alles andere als enttäuschend aus. Hätte mich auch gewundert, da ja auch die doomig-schleppenden Tracks bei Sacred Steel stets überwiegend Highlights des Songkatalogs darstellten.

Jünger und Jüngerinnen von Sacred Steel wissen also was sie zu erwarten haben und dürften ohnehin schon dem Releasedate entgegengeifern. Völlig zurecht, ist „Pray For Doom“ doch schön am Stil der klassischen Candlemass-Epen angelehnt, und hat mit „Woodstock Child“, „Pray For Doom“, „Paralysed By Sleep“ und dem überlangen Rausschmeißer „Father Winter“ gleich eine ganze Palette hitträchtiger Playlist-Kandidaten für die eigene Beerdigung zu bieten.

Pray for more Doom like this!

Tracklist

01. A Dream Within A Dream
02. The Thirteenth Of November
03. Woodstock Child
04. The Sweet Taste Of Ruin

05. Pray For Doom
06. The Orchestra Bizarre
07. Paralysed By Sleep
08. Father Winter

Besetzung

Jörg M. Knittel (Guitars)
Dennis Schediwy (Drums)
Joachim Schmalzried (Bass)
Gerrit P. Mutz (Vocals)

Internet
[social_vc_father][social_vc_son url=“http://www.dawnofwinter.de/“ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-globe“][social_vc_son url=“http://www.facebook.com/pages/Dawn-Of-Winter/221810797934891″ size=“25px“ target=“_blank“ icon=“fa fa-facebook“][/social_vc_father]
Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close