Band: Dreadful Minds
Titel: Love |Hate| Lies
Label: Phonector
VÖ: 2014
Genre: Melodic Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Daniel

Ihre progressiven Wurzeln können die bereits seit 1992 mit Unterbrechung aktiven Wormser auch auf ihrem Debüt nicht ganz ablegen, was natürlich kein Beinbruch ist. Besonders die ersten drei Dream Theater Alben, Queensryche in ihrer kreativen und kommerziellen Hochphase,  und Savatage ab Gutter Ballet haben es den sympathischen Jungs anscheinend angetan. Ich finde das cool, den wenn ich bei Lost My Heart die eindeutige Huldigung an Metropolis Part I höre und der Song in einen wunderbaren, herzlichen, aber doch harten Melodic Rocker umschlägt, wird mir mir wohlig warm.
Bei Breaking Silence und Six Feet Under muss man zwangsweise an Queensryche denken, doch auch hier wird eingänger zu Werke gegangen als auf Empire.

Dreadful Minds schaffen es, die Balance zwischen einer gewissen Härte und Hooklines auf der einen und Eingängigkeit und Anspruch auf der anderen Seite größtenteils perfekt zu halten. Alle Songs auf Love |Hate| Lies sind erstklassiges Futter für Fans leicht progressiven Melodic Metals, wobei neben den bereits oben erwähnten Titeln auch Caught In IllusionYour Love Was A Lie und Changing Memories besonders heraus stechen.
Nur die Länge des Albums stört mich, denn bei sage und schreibe 14 ähnlich aufgebauten Tracks ist die Scheibe mit über einer Stunde einfach zu lang , um sie auf Dauer am Stück rotieren zu lassen, wenn man sich diesem Genre nicht voll und ganz hin gibt. Denen die das tun sei aber gesagt dass es keine Ausfälle gibt, was bei der Fülle an Songs für die Qualität der Band spricht. Und wenn bedenkt das dieses Debüt schon der zweite Anlauf eines Albums ist, habe ich auch vollstes Verständnis dafür, dass man sich nach all den Jahren nicht mehr zurück halten möchte.
Schlußendlich haben zumindest Melodic Metal Fans haben hier schließlich beides: solide Klasse und Masse. Diese sollten Love |Hate| Lies also unbedingt anchecken!

Trackliste:

01. The Growing Fear
02. Your Love Was A Lie
03. Lost My Heart
04. Silent Tears
05. Place Of Silence
06. Breaking Circles
07. Edge Of Sanity
08. Changing Memories
09. Left
10. Sixty Feet Under
11. Caught In Illusion
12. What U Give Is What U Get
13. Reborn
14. Wake Up

Besetzung:

Holger Weckbach – vocals
Christian Wolf – guitars
Rainer Weckbach – guitars
Jens Freudenberg – bass
André Tischler – drums
Uli Schlegel – keyboard

Dreadful Minds im Internet:

Hompage

Facebook

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close