Band: Electric Guitars
Titel: Electric Guitars
Label: Target Records
VÖ: 2014
Genre: Rock
Bewertung: 3.5/5
Written by: Lex

Die Electric Guitars haben in Dänemark mit diesem Album jede Menge Airplay bekommen und ganz schön abgeräumt. Ausschlaggebend war der letzte Track dieses Albums „Hero Of Mine“, auf dem gleich mehrere bedeutende Gitarristen zu hören sind.

Mit leichter Verspätung gibt´s das Debut-Album nun auch bei uns zu erstehen und wurde bisher durchwegs positiv aufgenommen. Um´s gleich vorweg zu nehmen, die gestandenen Gitarristen und Sänger hinter „Electric Guitars“ haben in mir sicherlich nicht gerade ihr Zielpublikum als Rezensent, aber ich gebe mir Mühe.
„Electric Guitars“ bietet bekömmliche Rockmusik für Gitarrenfreunde, selten mal wird die Grenze zu dem gesprengt, was ich Hardrock nennen würde. Also liebe Hard n´Heavy – Freunde: Das ist für unsereins eher gemütliche Lounge-Musik, bei der wir maximal mit dem Fuß den Takt mitwippen.

Aber den Härtegrad und festgefahrene Hörgewohnheiten mal als irrelevante Störfaktoren beiseite geschmissen: Wir haben doch alle irgendwo zwischen Cannibal Corpse und Iced Earth eine Cindy Lauper, die Erste Allgemeine Verunsicherung oder „wer-weiß-was“ stehen und wissen auch abseits unseres Tellerrands, was ein guter Song ist und was nicht. Und hinsichtlich der dargebotenen Tracks komm ich nach geduldigem Anhören zu dem Schluss: Die Jubelrufe über dieses Album kann ich auch mit abgelegten Scheuklappen nicht so recht nachvollziehen, weil die Tracks bei mir einfach nicht ziehen – gut gespielt und gesungen hin oder her. Was die Elektrischen Gitarren so machen, ist sicher gut, aber auch nichts was man unbedingt gehört haben muss.

Es spricht der Spielverderber: Da gibt´s im weiten Feld der allgemeinen Rockgeschichte ganz andere Kaliber. Dreieinhalb Punkte sind trotzdem drin, zumal hier echte Vielfalt, solide Song-Qualität und gutes Gitarrenspiel geboten wird.

Tracklist:

01. Four Leaf Clover
02. Break It Up
03. So Far Away
04. Easy Way Out
05. Spotlight
06. Never Mind The Dog
07. You´re On Fire
08. Ronnie
09. Elevator Blues
10. Baby I Love You
11. Horsefly
12. Hero Of Mine

Besetzung:

Søren Andersen (Guitar & Vocals)
Mika Vandborg (Guitar & Vocals)
Peter Kjøbsted (Bass)
Morten Hellborn (Drums)

Internet:

Electric Guitars Website

Electric Guitars @ Facebook

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close