Band: Entorx
Titel: Broken Ways
Label: Selfreleased
VÖ: 2013
Genre: Death/Thrash Metal
Bewertung: 3/5
Written by: Robert

Die aus Westpfalz / Vorderpfalz stammenden Entorx wurden 2009 gegründet und haben zu Beginn vermehrt dem Death/Thrash gefrönt. Einflüsse mögen zwar bei ihrem letzten Output „Broken Ways“ immer noch dabei sein, doch das Feld wurde auch mit merklichen Black Attitüden angereichert. Was ein weiteres und für viele sehr schweres Element sein dürfte, ist der Beistand sehr großer Progressive Bugwellen. Das macht den Sound durchaus komplexer und auch spitzfindig angereicherter, doch für viele ist das doch etwas zu hantig. Auch leichtere, melancholische Breaks werden abgehalten, was den Progressive Einschlag umso mehr verstärkt. Ideen sind gut und das WIE macht auch ordentlich was her, nur sind einige Tracks dann zu sehr ungehobelt und schmälern etwas den Höreindruck. Auch einige wilde Wechsel sind dann doch zu ruppig und sind ebenfalls nicht unbedingt das Gelbe vom Ei. Bei den schlagenden Argumenten können die Jungs sehr gut punkten und servieren uns dabei ein gutes Brett. Sicherlich nicht das originellste vor dem Herrn, aber dennoch weiß man durch diese Thematik bodenständig zu unterhalten. Eine weitere durchaus pfiffige Idee ist der Wechsel der Vocals. Von ordentlichen Death Growls bis hinüber in den kreischenden Blackshoutgesang wird gut variiert und auch die Ausgewogenheit ist meiner Meinung nach sehr gut gewählt worden. Vielseitige Ideen haben die Jungs und das steht außer Frage, nur dies einfach an den Mann/Frau zu bringen wird doch etwas schwierig werden. Man macht seine Sache sicherlich gut nur bei den Überleitungen und den Wechseln müsste man in Zukunft doch etwas sachter vorgehen.

Fazit: Man muss eindeutig einen Fable für den Bereich des Black und Death haben, als auch eine große Vorliebe für Sound als auch Progressive Experimente, dann kommt man hier locker rein. Für jene die sich komplexeren Ideen verwehren, ist dies absolut nichts.

Tracklist:

01. Relent to Despair 02:04
02. Last Thought 05:40
03. Broken Ways 04:20
04. Human Soil 03:47
05. R.S. 03:35
06. Blood Vengeance 04:01
07. Kill my Brain 05:00
08. Inaction 05:01
09. Shelter 04:53
10. Soul Disease 04:48
11. Emptiness 09:42

Besetzung:

René Baron (voc)
Bogdan Brygadin (guit & back voc)
Tim Karl (guit)
Taras Brygadin (bass)
Simon Hauck (drums)

Internet:

Entorx @ Facebook

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.