Band: Ghost B.C.
Titel: Infestissumam
Label: Loma Vista Recordings / Universal
VÖ: 2013
Genre: Heavy Metal, Pop, Retro Rock
Bewertung: 5/5
Written by: Thorsten Jünemann

Okkulter (?) Glamrock der teilweise durch die unzählig vielen Orgeleinsätze sehr doomig klingt, seine doomige Ernsthaftigkeit aber durch die zuckersüßen klebrigen Melodien verliert, die sich unterschwellig (okkult?) ins Gehör solieren.

Tja, man kann sich an dem „okkulten Image“ oder Aussagen reiben so lange man will, und auch gern darüber diskutieren, aber ich bin froh, dass man sich hier nicht so ernst nimmt wie z.B. THE DEVIL´S BLOOD es taten, die ich aber auch etwas zu gehyped fand und meiner Meinung nach all den Lobeshymnen etc. nicht gerecht werden konnten. Auch wenn mir die etwas lockerer vorgetragene Musik (die auch mal vor Ausflügen in poppige Richtungen nicht zurückschreckt!!) gut ins Ohr geht und auch positive Spuren hinterlässt, so ist mir persönlich noch längstens nicht klar, ob ich das jetzt auch wieder gut, trendy, schlecht oder sonstwas finden soll.

Nun ist es bereits das 2.Album der Schweden und etwas Entwicklung lässt sich auch feststellen, versucht man doch auf „Infestissimum“ sperriger und weniger berechenbarer zu klingen, als es noch auf dem extrem-klebrigen Zuckerwürfel-Debüt war!

Das steht der Band auch gut zu Gesicht und dem Deibel wird klargesungen und erstklassig produziert in allen Formen, Arten und Varianten gehuldigt, bzw. wird lt. Info seine Ankunft gefeiert.
Naja, wer´s braucht… Musikalisch großes Kino für die Ohren, lyrisch…hmmmmm….

Aber irgendwas scheint zu stimmen, denn wenn sich ein weltweites Majorlabel einschaltet, scheint man doch ´ne Menge richtig gemacht zu haben und ich behaupte ja auch zu keiner Zeit, dass GHOST BC schlecht sind, ganz im Gegenteil. Aber ich kann diesem affigen SATAN/OKKULT/HEXEN/BLA&BLUBB überhaupt nix mehr abgewinnen. Doch muss ich die musikalische Leistung respektieren, und das sind eindeutig 5 / 5 Punkte!

Tracklist:

01. Infestissumam
02. Per Aspera Ad Inferi
03. Secular Haze
04. Jigolo Har Megiddo
05. Ghuleh / Zombie Queen
06. Year Zero
07. Body And Blood
08. Idolatrine
09. Depth Of Satan’s Eyes
10. Monstrance Clock

Besetzung:

Nameless Ghoul (bass)
Nameless Ghoul (drums)
Nameless Ghoul (guit)
Nameless Ghoul (guit)
Nameless Ghoul (keys)
Papa Emeritus II (voc)

Internet:

Ghost B.C. Website

Ghost B.C. @ Facebook

Ghost B.C. @ MySpace

Ghost B.C. @ Twitter

Ghost B.C. @ YouTube

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close