GRAVE DIGGER – The Living Dead

grave-digger-the-living-dead-album-cover

Band: Grave Digger
Titel: The Living Dead
Label: Napalm Records
VÖ: 14/09/2018
Genre: Teutonic Heavy Metal
Bewertung: 4/5

Die letzte von mir gekaufte Neuerscheinung aus dem Hause Grave Digger war anno dazumal „Liberty Or Death“, das neben der Mittelalter-Trilogie gnadenlos verblasste.

The Living Dead“ ist nun das erste neue Album der Totengräber, das ich mir komplett anhöre.

Urteil: Sie sind spätestens jetzt in alter Stärke zurück, und „The Living Dead“ braucht sich nicht hinter besagter Trilogie verstecken. Ohne überflüssige Neuerfindungsversuche liefern Grave Digger das ab, wofür ihr Name steht – simpel gestrickter, aber gut gemachter Teutonen-Metal mit bewusst cheesig deutschem Englisch. Der Überhit „Rebellion“ bleibt zwar unerreicht, ansonsten können Fistraiser wie „Fear Of The Living Dead“, „Blade Of The Immortal“, „When Death Passes By“ oder „Hymn Of The Damned“ aber zu den Highlights im Songrepertoire der alten Recken gezählt werden.

Trotz des trüben Bierzelt-Stinkers „Zombie Dance“ (für welches der Bonus-Track „Glory Or Grave“ entschädigt) eindeutig eines der besten Digger-Alben.

Tracklist

01. Fear of the Living Dead
02. Blade of the Immortal
03. When Death Passes By
04. Shadow of the Warrior
05. The Power of Metal
06. Hymn of the Damned

07. What War Left Behind
08. Fist in Your Face
09. Insane Pain
10. Zombie Dance
11. Glory Or Grave (Bonus Track)

Besetzung

Chris Boltendahl (Vocals)
Axel Ritt (Guitar)
Jens Becker (Bass)
Stefan Arnold (Drums)
Marcus Kniep (Keyboards)

Internet
Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.