Hexed – Netherworld

Band: Hexed
Titel: Netherworld
Label: ViciSolum Productions
VÖ: 30.03. 2018
Genre: Progressive Metal
Bewertung: 3/5
Written by: Lex

hexed-netherworld-album-artworkDie Niederländer sehen sich selbst in der Tradition von Crimson Glory und Queensryche. Zugute kommen „Hexed“ dabei die wirklich starken Vocals von Tina Gunnarsson. Ansonsten ist „Netherworld“ allerdings leider im negativen Sinne progressiv, im Sinne von „mehr wollen als man kann“.

Insofern könnte man das vorliegende Album tatsächlich mit Queensryche vergleichen, allerdings eben nur mit dem Mist, den die Amerikaner seit „Promised Land“ verzapft haben. Besser als Tate´s Soloausflüge ist „Netherland“ aber allemal geraten.

Jammernder Depri-Metal mit hohem Selbstanspruch und ohne zwingende Songs. Aber es gibt noch einen halben Zusatz-Punkt für die Hoffnung auf bessere Werke.

Tracklist:

01. Obedience
02. Roots
03. Forsaken
04. Oceans
05. Exhaling Life
06. Netherworld
07. Lightyears
08. Stars
09. Illuminate
10. Remake My Soul

Besetzung:

Tina Gunnarsson (Vocals)
Stellan Gunnarsson (Guitars)
Daniel Håkansson (Bass)
Teddy Möller (Drums)

Internet:

Hexed Website

Hexed @ Facebook

Hexed @ Twitter

Hexed @ Instagram

Hexed @ YouTube

Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close