IMPLORE – Subjugate

Band: IMPLORE
Titel: Subjugate
Label: Century Media Records
Genre: Blackened Death Metal/Grindcore/Crust
VÖ: 22.09.17
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

implore-subjugate-album-artworkLiebhaber der Blackened Death Metal/Grindcore/Crust Mischkultur sollten sich auf ihrem Einkaufszettel den Bandnamen Implore dick und rot vermerken. Die Combo, welche den Startschuss 2012 in Hamburg gab, rattert mit einem prächtigen Album namens „Subjugate“ an. Für dieses braucht man ein primitives Soundverständnis. Bedeutet, die Klänge sind nichts für schwache Nerven, welche auf ausgewogene Melodien stehen. Pure, ratternde Härte stehen im Gestirn dieser Todes-verachtenden Combo. Mit einem Blitzgewitter werden alle Granaten in den Mörser geworfen und Zehntelsekunden später vernichtend abgefeuert. Mit primitiven Crust Einlagen unterwandert wird eine derbe Klangkunst geliefert, welche selbst unseren Redaktionskollegen Lazer in Deckung bringen würde.

Der aufkeimende Soundsturm beginnt und mit einem Eisenhagel prügelt man alles nieder, was sich dieser Combo in den Weg stellt. Mit prächtig aufgemachten Songs der kurzen Art bringt man sofort alles zu Protokoll und diese veranschlagte Lärm-Orgie ist irgendwo zwischen Genie und Wahnsinn einzustufen. Wie ein Rennstall legt man einen Kick-Start hin und donnert mit einem Tempo dahin, sodass es jedem einen eisigen Wind entgegen bläst, was man nur von Zaunspatzen bei Rennstrecken kennt. Infernale Riffs, kernige Crust und Grindcore Einlagen wurden zu einer prolligen Mixtur vermengt und dass dies dann schlussendlich noch Spaß macht verlangt viel Können. Da dies funktioniert, kann man dieser internationalen Truppe uneingeschränkt eines attestieren. Ein künstlerisch goldenes Händchen, denn eine Lärm-Orgie dermaßen grenz-genial hinzubekommen und dies ferner überzeugend lässt keinen anderen Schluss zu.

Die Gesangsarbeit von Gabriel Dubko überzeugt mit nicht endenden wollenden Hardcore-ähnlichen Shouts, welche das Fass zum Überlaufen bringen. Keine Kompromisse sind die Devise der Truppe und dennoch bietet man eine perfekt abgestimmte Melange, die brennt wie Flugzeugbenzin und diese ist schwer zu verdauen.

Fazit: „Subjugate“ von Implore ist ein zusammengedrängtes und durchdringendes Album, das auf Aggressivität und primitiver Tatkraft baut!

Tracklist:

01. Birth of an Era 02:44
02. Loathe 00:50
03. Cursed Existence 02:15
04. Paradox 02:06
05. Disconnected from Ourselves 02:31
06. Totalitarian 02:12
07. Patterns to Follow 03:48
08. Ecocide 02:59
09. Technology a Justification for Killing 02:42
10. Cult of El 02:21
11. Desolated Winds 02:35
12. Boundary 00:58
13. Untouchable Pyramid 02:38
14. Gazing Beyond 02:54

Besetzung:

Gabriel (voc & bass)
Petro (guit)
Markus (guit & voc)
Guido (drums)

Internet:

IMPLORE @ Facebook

IMPLORE @ Instagram

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close