Band: Infernal Death
Titel: Call To War
Label: Punishment 18 Records
VÖ: 30.03.2015
Genre: Death Metal
Bewertung: 1,5/5
Written by: Mayhemer

Infernal Death, eine Band aus Roskilde in Dänemark mit Mitgliedern bzw. Ex-Mitgliedern von Bands wie Illdisposed, Moratorium oder Deadflesh sollte eigentlich genügend Erfahrung im Bereich Songwriting mitbringen, um ein Album wie „Call To War“ zu einem wahren Hit werden zu lassen. Nicht nur das, sondern auch deren eigene Erfahrung, denn immerhin gibt es die Band schon seit 26 Jahren (mit Unterbrechung), sollte dafür Sorge tragen. Aber ich finde, dass ALLE 7 Nummern im Einheitsbrei des Death Metals untergehen. Es gibt keine richtig herausragende Nummer, die mich auch nur annhähernd bei Laune hält. Ja, es ist Death Metal, ja, es ist dahingurgelndes Gegrunze, ja es sind runtergestimmte Gitarren und Drums, die ein Feuerwerk an Blastbeasts auf die Menschheit loslassen, aber da gibt es einfach bessere Musiker und bessere Alben. Daumen ganz klar nach unten! Aber macht euch selbst ein Bild. Mehr gibt es nicht zu sagen! Rock on

Tracklist:

01. Ruin Of Hate
02. Ressurected
03. A Mirror Blackened
04. Gorefeast
05. The Immortal Race / Psychotic Thought
06. Extinguished
07. Call to War

Besetzung:

Sune Borring: Guitar
Matias Lambropoulus : Bass
Allan Pedersen: Guitar
Lars Hald: Drums
Thomas Pedersen: Vocals

Internet:

Infernal Death @ Facebook

Infernal Death @ MySpace

Share.

About Author

Metaller seit über 25 Jahren! Metaller in 25 Jahren! Ich bin verloren in der Musik. Egal ob beim Hören oder wenn ich selbst Musik mit meinen Bands namens SCARGOD & SHADOWS GREY mache. Nur meine Familie hat noch Vorrang. Rock on

Comments are closed.