Band: Iron Maiden
Titel: En Vivo!
Label: EMI
VÖ: 2012
Genre:  Heavy Metal/NWOBHM
Bewertung: 5/5
Written by: Thorsten Jünemann

Am 23.03.2012 war es soweit und die weltweite Gefolgschaft der „eisernen Jungfrauen“ durfte sich über den nächsten visuellen 2-DVD Live-Output seiner Helden erfreuen.

Diesmal Live aus Chile, um wieder einmal das leidenschaftliche südamerikanische Publikum einzufangen. Und da es von IRON MAIDEN ja auch eigentlich keine schlechten Veröffentlichungen gibt, bin ich auf die nächsten knappen 3 2/2 Std gespannt…
Als 2-DVD & BLUE RAY released (Konzert DVD + Bonusmaterial in Form von knapp 80 minütiger Tour-Doku, Promo-Clips und weiterem Promo-Bonusmaterial), ziehen die Briten diesmal wieder alle Register, um uns davon zu überzeugen, wir hätten ein spektakuläres Konzert verpasst. Das ist ihnen gelungen.

Digital und mit 22 Kameras wurde es bewältigt, die brodelnde aber doch freudig ausgelassene Atmosphäre der 50.000 Chilenen in Ton und Bild zu fassen, um es der Nachwelt zu hinterlassen.
Während sich IRON MAIDEN auf den letzten Touren eher um Klassiker und um komplette Klassikeralben bemühten, wurde am 10.April 2011 eine „regelrechte Messe“ abgehalten, um auch dem aktuelleren Musikgut huldigen zu können, ggf. sogar neu vorzustellen.

Ich persönlich finde die Songauswahl (nach der gefühlten 157.Live-VÖ in Folge) sehr gelungen, kommen doch diesmal auch wirklich mehrere neue Songs auf die Setlist und werden von der Band bekannt solide intoniert, klingen sogar etwas heavier als von der „Konserve“!

Natürlich (und anders geht’s ja auch nicht ohne Angst haben zu müssen, dass die Bühne gestürmt wird) werden auch beliebte Klassiker zum Besten gegeben, doch ungewohnt viele neue Songs werden glorios dargeboten und machen die Menschen neugierig aufs letzte Studioalbum, die es noch nicht gekauft haben.

Im Allgemeinen kann man auch beruhigt sagen, dass Bild & Ton wieder einmal an den typischen „Maiden-Standard“ anknüpfen können. Und der sagt ja aus: Alles ist gut!

Ein bisschen nerven die Splitscreen-Einblendungen, werden aber durch die sog. Octo-Cam schnell vergessen macht, wenn über das Publikum „geflogen“ wird, um die großartige Atmosphäre und das Gebaren der Besucher einzufangen.

Eigentlich könnte nun schon jeder IRON MAIDEN Fan zugreifen, aber es gibt ja noch eine nette Bonus-DVD, die u.a. mit einer netten, 80 minutenlange Doku aufwartet, in der das Leben (ähnlich wie auf der DVD „Flight666“) hinter der Bühne auf einer der spektakulärsten Tour aller Zeiten abgeleuchtet wird, es die Clips von den aktuellen Singles inkl. Making-Of zu sehen sind und diverses Promo-Material bereit gestellt wird.

Ein kleines und feines Booklet listet nochmal sämtliche Tourdates und Beteiligte Personen, obwohl ich mir im Booklet mehr Fotos gewünscht hätte.

Alles in allem wieder ein gutes Stück Heavy Metal Geschichte, dass sich jeder Fan und interessierte Mensch ansehen und von der Band fesseln lassen sollte.
Ich hatte danach Bock auf noch mehr live und griff zur „Rock In Rio“ DVD, um mir noch ein paar Klassiker mehr um die Ohren fliegen zu lassen, u.v.m.!
Wer schon immer auf IRON MAIDEN stand, wird an der DVD auch seine Freuden haben, ggf. werden auch neue Fans ins sowieso schon übergroße Boot verdient geholt.

Es gibt Stimmen, die immer wieder sagen, dass wäre doch nur alles „Ausverkauf“;
Dann seht Euch mal etwas genauer die Releases von IRON MAIDEN an; Meist folgte den Studiotaten ein Live-Album, ggf. eine sehr gut aufgemachte Best-Of Kollektion, was ich teilweise auch gut nachvollziehen kann denn im Gegensatz zu vielen anderen Bands, haben IRON MAIDEN nicht nur 1-2 Generationen von Fans abzudecken, die immer noch nicht alles kennen.
Und der geneigte Sammler ist letztendlich doch auch glücklich vor seinem „IRON MAIDEN Schrein“ zu stehen und die vielen immer wieder detailverliebten „Eddies“ anzusehen.
Ich persönlich finde nix zu meckern! Wie bereits erwähnt, kritisiere ich die Split-Screen- Einblendungen, möchte ich doch die Live-Atmosphäre hintereinander Weg aufsaugen, ohne, dass es mir „nur“ wie ein Videoclip vorkommt, was aber Fazit entsprechend auch nicht so daherkommt. Auf höchstem Niveau war das jetzt eine Kritik, denn die DVD erhält von mir (nicht nur aufgrund der leichten und unkomplizierten Menüführung, dem Ton und Sound sowie der allgemeinen Bildführung) die volle Punktzahl.

Als wahrlicher Fan der ersten Stunde gefällt´s mir, einfach auch mal wieder neue Songs zu hören, die live besser rüberkommen. Die „A Matter Of Live And Death“-Phase wurde etwas zu wenig berücksichtigt, doch gab es da in der Vergangenheit ja auch komplette Shows. Wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit, bis das Material released wird, aber ich kann warten…Egal ob Box, Sammleredition, Bonusmaterial,…

KAUFEN, ANSEHEN, MITFEIERN, NACHBARN TERRORISIEREN!!!

Tracklist:

DVD 1 (IRON MAIDEN Live At Estadio Nacional, Santiago, Chile):

01. Satellite 15
02. The Final Frontier
03. El Dorado
04. 2 Minutes To Midnight
05. The Talisman
06. Coming Home
07. Dance Of Death
08. The Trooper
09. The Wicker Man
10. Blood Brothers
11. When The Wild Wind Blows
12. The Evil That Men Do
13. Fear Of The Dark
14. Iron Maiden
15. The Number Of The Beast
16. Hallowed Be Thy Name
17. Running Free

DVD 2:

01. Documentary Of „The Final Frontier World Tour“
02. Satellite 15… The Final Frontier Promo Video (Directors Cut)
03. The Making Of Satellite 15… The Final Frontier Promo
04. The Final Frontier World Tour Show Intro

Besetzung:

Bruce Dickinson (voc)
Dave Murray (guit)
Adrian Smith (guit)
Janick Gers (guit)
Steve Harris (bass)
Nicko McBrian (drums)
Internet:
Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close