Band: Keen Eyed
Titel: Reflection
Label: Independent
VÖ: 2014
Genre: Hard Rock
Bewertung: 1,5/5
Written by: Thorsten

Seit 1985 haben sich die Italiener KEEN EYED Classic Hard Rock auf die Fahne geschrieben, können aber mit ihrem aktuellen Album „Reflection“ nicht wirklich punkten…
Warum?

Schlechte Vocals, bzw. eine schlechte Aussprache ist so ziemlich das kleinste Manko denn in Bezug auf Negativität finde ich das wirklich durchwachsene und langweilige Songwriting unerträglich!
Wenn man 1988 auf einem Festival vor 1500 Leuten gespielt hat, ist das noch lange keine Berechtigung, uns einen dermaßen musikalischen Unfall vorzulegen…
Sorry..

Ab in den Proberaum, dazu ein paar Gesangsstunden, eine halbwegs vernünftige Perfektion (ja, auch der Sound ist beschi..en!) und dann könnte das mit dem Classic Hard Rock klappen, der im Fahrwasser alter JUDAS PRIEST angestrengt hinterherschwimmt…
1,5 / 5 Punkte

Tracklist:

01. Dream pt. 1
02. She’s the Devil
03. The Age Of Reason
04. Fishing Dreams
05. (You Make Me Feel) I Belong To You
06. Labyrinth
07. Lovely Hell
08. Problems Behind
09. Scent Of Feeling
10. Hold Me Tonight
11. A Love Token In The Dark
12. Dream pt. 2

Besetzung:

Angelo Gervasi (voc)
Ricky Scarantino (keys)
Fabio Paolino (drums)
Ricky Zarba (guit)
Giorgio Gruden (bass)

Internet:

Keen Eyed Website

Keen Eyed @ Facebook

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close