Metal Inquisitor – Panopticon

Metal-Inquisitor-Panopticon-album-cover

Band: Metal Inquisitor
Titel: Panopticon
Label: Massacre Records
VÖ: 18/01/2019
Genre: Heavy Metal
Bewertung: 3.5/5

Bisher erschienen mir METAL INQUISITOR bei aller Sympathie zu sehr als verbreitete Hausmannskost, um mich näher mit der Truppe auseinanderzusetzen. Nachdem ich mich an „Panopticon“ versucht habe, wird sich daran wohl auch nichts mehr ändern.

Das sind freilich alles ordentliche Tracks im traditionellen Stil von SAXON, JUDAS PRIEST und IRON MAIDEN. Freilich höre ich den Spaß, den die Inquisitoren nach wie vor an ihrer Sache haben. Und sie machen das besser als viele, viele andere. Es reißt mich nur einfach nicht vom Hocker, der Funke springt nicht über, und zu vieles habe ich bereits anderswo besser gehört.

Anspieltipp für Unverzagte: „Re-Sworn The Oath”.

Tracklist

01. Free Fire Zone
02. Change Of Front
03. Beyond Nightmares
04. Trial By Combat
05. Shock Tactics

06. Re-Sworn The Oath
07. Scent Of Fear
08. War Of The Priests
09. Discipline And Punish

Besetzung

El Rojo (Vocals)
Blumi (Guitar)
T.P. (Guitar)
Cliff (Bass)
Havoc (Drums)

Internet
Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close