Mysterizer – Invisible Enemy

mysterizer-invisible-cover-artwork

Band: Mysterizer
Titel: Invisible Enemy
Label: Inverse Records
VÖ: 16.08.2019
Genre: Hardrock/Heavy Metal
Bewertung: 4/5

Das Fünfergespann aus Finnland entwickelte sich langsam von einer Coverband zu einer richtigen Band mit eigenen Songs, und liefert nun mit „Invisible Enemy“ ein starkes Debut zwischen melodischem Metal und kraftvollem Hardrock.

Das Songwriting und die Performance sind dabei durchgängig gut, sodass jeder Track mit einem Widerhaken-Chorus, als auch feineren Details für den Kopfhörer aufwarten kann. Mein Anspieltipp wäre ganz klar „The Dead Man´s Hand“. Einziger Kritikpunkt: Obwohl MYSTERIZER nicht offensichtlich im Fahrwasser einer bestimmten größeren Band schwimmen, fehlt mir doch noch dieses gewisse Alleinstellungsmerkmal.

Wer eingängigen Heavy Metal der alten Schule mag, der trotzdem unter dem Kopfhörer noch Details bereithält, sollte mit diesem Debüt glücklich werden. Zumal die Scheibe eine Produktion auffährt, die ebenso natürlich wie druckvoll klingt.

Tracklist

01. Take and Go
02. Trails of Blood
03. Angel of Mercy
04. No Return
05. Just Wait
06. The Dead Man’s Hand

07. Behind the Masquerade
08. Splitting the Darkness
09. Two Lives
10. Fire With Fire
11. Invisible Enemy

Besetzung

Tomi Kurtti (Vocals)
Mike Hammer (Guitar)
Janne Marjamaa (Guitar)
Jari Alakoski (Bass)
Pasi Niskala (Drums)

Internet
Share.

About Author

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close