Band: Octanic
Titel: The Mask Of Hypocrisy
Label: Into Records/Cargo
VÖ: 13.11.15
Genre: Melodic Death/Groove Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Robert

Octanic aus Australien sind bei uns wohl eher unbekannte Recken des Melodic Death Metal. Ja auch aus Land Down Under können solche Melodie verspielte Burschen kommen. Klingt vielleicht komisch, ist aber so. Hier heißt es Obacht geben, denn das Genre ist sehr schwer übersichtlich und man hat sich mit dem nunmehr zweiten Lebenszeichen „The Mask Of Hypocrisy“ eine Mischform ausgedacht, welche nicht minder frisch klingt. Epische Einschläge und Melodie sind wohlbekannt, dazu trollen sich noch ungestüme Querschläger aus dem Modern Thrash, sowie dem Groove Metal.

An sich hat man somit nichts mit dem im Titel auftauchenden Unikum des schwedischen Death Metal zu tun, wohl aber serviert man uns eine gute Mischung, welche zu gefallen weiß. Sicherlich nicht ganz am Anfang stehen, hat man aber auch noch Fusionen so hinzubekommen, sodass die Überleitungen etwas besser zur Geltung kommen. An sich quer durch den Gemüsegarten sind gute Eckpfeiler gesetzt, denen gegenüber stehen aber auch einige nicht so stimmige Ergänzungen. Somit nicht ständig Händeübergreifend in der Dynamik. Das man sich vor allem Gesanglich an Größen wie In Flames oder auch Dark Tranqullity orientiert ist schwierig, aber Fronter Jay Shepherdson meistert dies durchaus mit Bravour und zeigt sich von einer sehr Stimmkräftigen Seite.

Ob dies nun zum absoluten Durchbruch reicht ist noch etwas schwer vorauszusehen, denn man hat sicherlich ein gutes Ying-Yang geschaffen in diesem Mischbereich aus Melodic Death und Groove Metal, muss es aber auch noch deutlich ausbauen.

Fazit: Durchaus passabler Rundling aus Australien, welcher sicherlich etliche Melodic Deather animieren wird, hier ihren Support zu zeigen.

Tracklist:

01. Aeternus Imperium
02. King For A Day
03. Addict
04. Deadworld
05. The Mask Of Hypocrisy
06. Solus
07. Fear The Reaper
08. Pariah
09. Purging The Maelstorm
10. The Devil Pays Higher

Besetzung:

Jay Shepherdson (voc)
Andrew Baillie (keys)
Daniel Cderblad (guit)
Stefan (guit)
Aaron Cains (bass)
Scott Powell (drums)

Internet:

Octanic Website

Octanic @ Facebook

Octanic @ MySpace

Octanic @ Reverbnation

Octanic @ Twitter

Octanic @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close