Band: Saviours
Titel: Palace Of Vision
Label: Listenable Records
VÖ: 30.10.15
Genre: Heavy/Thrash/Stoner Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

Geht es eigentlich, Melodien des NWOBHM bzw. des Old School Heavy Metal mit einer Duftmarke des Stoner Metal zu paaren? Eigentlich hätte auch ich bis dato gesagt nein, niemals. Dazu noch eine Brise Punk in den Sound? Da wäre dann die Antwort gewesen: „Wohl verrückt geworden“. Das dies aber durchaus mal gelingt wie gesagt hätte ich nie zu träumen gewagt, wurde aber von den amerikanischen Burschen von Saviours getan. Das aus Oakland stammende Quartett hat dies aber wirklich ordentlich drauf.

Einerseits macht dies ihren Sound so richtig frisch und man ackert hier nicht unbedingt anderen Größen nach, was wohl auch der herrlich vermischten Tinktur im Sound liegt. Einerseits blitzen hier alte Glanztaten vieler Dinosaurier der 80er auf, aber man ist bzw. war stets bemüht dies so vermischt und nicht schubladisierend als möglich in Szene zu setzen.

Mission geglückt und der Patient lebt nach wie vor. Gutes Ding so etwas zu vereinen, das macht einfach lauen. Mit einer Griesgrämigen Art und Weise wird hier und da der Stoner durch die Boxen gedrückt und schon hechtet man wieder hervor zelebriert ein Old School Heavy Metal Spiel der melodiösen Art und Weise, oder legt einfach den Schalter um. Ab diesem Zeitpunkt poliert man uns richtig prollig im Punk Gewand die Fresse. Hier ist einfach viel drinnen und wurde seitens der Amis gut vermischt.

Kein Genre engstirniges Denken ist hier Gebot, sondern einfach verbindend mehrere Genrefans zu einer gemeinsamen Fanschaar zu vereinen war die Auftrag und diesen hat man voll und ganz zur Zufriedenheit erledigt.

Ob nun Mischung, Tempowechsel oder dem guten Ausmaß der Produktion, die Burschen haben meiner Meinung nach alles angemessen umgesetzt und raus gekommen ist ein donnernder Schlag der von Oakland bis Albuquerque, bis ins hiesige Europa ein Beben verursacht.

Fazit: Dies nenne ich mal wirklich eine grundgelungenen Misch aus Stoner und Heavy Metal. Alte wie auch neue Metalfans kommen hier quer durch die Bank auf ihre Boxen.

Tracklist:

01. The Mountain 03:57
02. Flesh of Fire 05:42
03. Devil’s Crown 03:34
04. Palace of Vision 07:47
05. Burning Shrine 04:08
06. Hell’s Floor 04:16
07. The Beast Remains 03:44
08. Cursed Night 02:56
09. The Seeker 06:39

Besetzung:

Andy Anderson (bass)
Sonny Reinhardt (guit)
Austin Barber (voc & guit)
Scott Bastiste (drums)

Internet:

Saviours @ Facebook

Saviours @ MySpace

Saviours @ Twitter

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close