Band: Scalpel
Titel: Methods To Delusion
Label: Self-Released
VÖ: 25. Juli 2017
Genre: Death Metal/Grindcore
Bewertung: 3,5/5
Written by: Lazer

Scalpel - Methods To Delusion album artwork, Scalpel - Methods To Delusion album cover, Scalpel - Methods To Delusion cover artwork, Scalpel - Methods To Delusion cd coverWas gibt es denn schöneres, als mitten im heissen Sommer eine Platte voller Geballer und Gegrunze? Eben!

Heute im Player auf Heavy Rotation haben wir den neuesten Streich von Scalpel. „Methods To Delusion“ nennt sich das gute Rund und ist das zweite Full-Length Album der Amerikanischen Death Metaler aus Attleboro, Massachusetts.

Zehn brandheisse Gurgelkracher servieren uns die Mannen aus den Staaten hier auf ihrem feinen Album. Die Platte ist geprägt von Brutalität und Geschwindigkeit. Die Tracks haben Zunder und hören sich auf Anhieb sehr leicht. Auch wenn manche Stellen – und genau das ist das geilste an dieser Scheibe – sehr psychisch abnorm, konfus und jenseits von Gut und Böse klingen. Genau das macht dieses Album zu einem sehr guten. Was ich damit meine, sind die teilweise irren Soli, die abartig kurzen Break Downs und das komplett kranke Schlagwerk (das sich durch die ganze Scheibe zieht). Das Riffing ist ansonsten hart und schroff, stößt nirgends an und marschiert im Gleichschritt mit den Drums geradeaus. Stimmlich sind die beiden Vocalisten (die auch beide an der Gitarre zupfen) zwar nicht weltklasse, aber grundsolide und recht sauber. Sie vermitteln auch die Intensität und die Grundstimmung der Songs – Bösartigkeit.

Mein Fazit: Als kurzes Zwischendurch ist „Methods To Delusion“ ein wahrer Kracher, auf Dauer gesehen könnte sich irgendwann ein klein wenig Langeweile einstellen, muss aber nicht. Dennoch kann man hier von einer integren Platte sprechen.

Tracklist:

01. The Cleaner
02. Labors Of Loathing
03. The Stink
04. Feeding The Worm
05. Interlude
06. Methods To Delusion
07. The Woodsman (Pt. II)
08. Brooding In The Goom
09. Lung Butter
10. Intensified Festering

Besetzung:

Taylor Brennan – Vocals, Guitars
Manny Egbert – Vocals, Guitars
Poh Hok – Bass
Chip Fay – Drums

Internet:

Scalpel Website

Scalpel @ Facebook

Scalpel @ Youtube

Share.

About Author

It's not about Satan, it's about Pussy and Poop. In Grind we trust!

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close