Band: Sulphur
Titel: Omens Of Doom
Label: Dark Essence Records
VÖ: 11.03.2016
Genre: Black/Death Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Daniel

Zum dritten Mal „schwefelt“ es aus den tiefen Abgründen Norwegens und zeigt in Form von OMENS OF DOOM auf, ob die 1999 gegründeten SULPHUR es machen oder nicht.
Bei der Beurteilung muss man allerdings differenzieren. Wer den Metal mit all seinen Subgenres als Bespassungskultur und gesellschaftskonforme Unterhaltung wahrnimmt, dem werden SULPHUR weniger geben als kommerziell relevantere Acts dieses Genre.
Wer die Musik allerdings als Ausdrucksform subversiver Kritik versteht, der wird sich mit dieser Scheibe identifizieren können.

Musikalisch bietet OMENS OF DOOM ein vielfältiges Spektrum aus Black und Death Metal, gespickt wird das Ganze mit psychedelischen, folkigen und doomigen Snippets ohne etwas zu verwässern.
Mit The Force Of Our Fall überrascht die Band somit gleich anfänglich, so abwechslungreich hatte zumindest ich sie nicht in Erinnerung.
Was man dem Quintett allerdings immer zugestehen musste, ist die gnadenlos düstere Atmosphäre, die sie auf ihren Alben verbreitet hat. Da bildet auch das neue Album keine Ausnahme.
Aber im Gegensatz zu den Vorgängern erscheint dieses Werk mutiger. Hier wird eine klassische Schwarzwurzelwalze wie Gathering Storms  mit klassischen Hard Rock – Partituren angereichert und gewinnt dabei an Intensität.
Ein großes Plus bilden die episch progressiven Untergangsfantasien The Devils Pyre, Rise Of The Mushroom Clouds und Alt Svartner, die trotz Post – und Death – Elementen pechschwarz daherkommen.

Aber auch Plague And Pestilence und der Titeltrack – beide schon beinahe mehr Todesblei als Schwarzwurzelextrakt – überzeugen mit ihrer Mischung aus Gewalt und Epik.
SULPHUR kokettieren mit bekannten Elementen, schaffen es aber trotzdem, sich positiv von der Masse abzusetzen. Das ist sicher nichts für oberflächliche Konsumenten, sollte Puristen aber über einen längeren Zeitraum fesseln können. Eine fette, warme Produktion rundet dieses überraschend starke Album ab.

Trackliste:

01. The Force Of Our Fall
02. Gathering Storms
03. The Devils Pyre
04. Plague And Pestilence
05. Omens Of Doom
06. Rise Of The Mushroom Clouds
07. Alt Svartner

Besetzung:

Thomas Skinlo Høyven – vocals
Martin Lynn – guitars
Øyvind Madsen – guitar, keyboards, programming
Erik Hæggernes – drums

Sulphur im Internet:

Facebook

Bandcamp

Soundcloud

ReverbNation

Share.

About Author

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close