Band: Svärta
Titel: Sepultus
Label: A Sad Sadness Song
VÖ: 06.07. 2015
Genre: Black Metal
Bewertung: 2/5
Written by: Daniel

Herzlich willkommen zum Black Metal Trueness – Check.
Heute haben wir ein besonders trues Schmankerl für die ganz, ganz bösen unter Euch!
SVÄRTA aus Schweden legen ein Debüt vor, das direkt aus der Hölle kommt. Testen wir also die wichtigsten Faktoren (Sound, Logo, Cover, Bösartigkeit und Image) um Euch Pandabärchies, die ihr ja jeden Scheiß kaufen müsst, auch diese tonale Armut an`s Herz zu legen. Auf geht es, auf das noch mehr Müll den überfüllten Markt überschwemmt und wirklich gute Band in dieser Flut weiterhin ersaufen:

Der Sound schrammelt und rumpelt, check!
Der Gesang ist böse, stark verzerrt, also doppelt böse. Evil zum Quadrat quasi, ach was! Der ist zu stark verzerrt, also tripple check!
Das Logo sieht im Übrigen aus wie die Spaghetti vom letzten Donnerstag, check!
Und der Typ im Zentrum des Covers wie ich nach dem Essen letzten Donnerstag, check!
Nichtssagende, vor sich hin vegieterende Versuche Atmosphäre zu erzeugen treffen auf monotone Blasts, Lo Fi Balck Metal rules, check!
Das tolle Bandpic in den Promounterlagen erinnert mich an den Spaß, den ich mir mit dem Nachbarn nach dem letzten Schlachtfest erlaubt habe, hehe. Zum kaputt lachen, Bonuscheck!
Macht sensationelle 8/5 Punkte! Glückwunsch!!! Prasselköppe dürfen sich also die 2000ste Kultband in ihr Regal stellen.

Für ernsthaft Musikinteressierte ist Sepultus indes nur bedingt geeignet, der Sänger klingt wie ein Schwein während einer Schlachtung, musikalisch metzelt man im monotonen Takt mit ruhigen Wurstpausen, es gibt also nichts aufregendes zu berichten. Atmosphäre kommt gleich garnicht auf, und davon lebt der Black Metal nun einmal besonders stark.
Sepultus braucht viel Geduld, starke Nerven und wenig Satzzeichen, um es bis auf das halbwegs gelungene  Det Sublima Lidandet zu umschreiben: MURKS!!! Macht 2/5 Punkten (wegen dem lustigen Promopic gebe ich `nen halben Punkt aus).

Trackliste:

01. Bråddjupets Kall
02. Hädanfärdens Sigill
03. Gift
04. Våndans Högborg
05. Förruttnelsens Ljuva Nektar
06. Det Sublima Lidandet

Besetzung:

unbekannt

Svärta im Internet:

Facebook

Bandcamp

Share.

About Author

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close