Band: The New Roses
Titel: Dead Man’s Voice
Label: Napalm Records
VÖ: 26.02.16
Genre: Sleaze Rock
Bewertung: 3/5
Written by: Robert

The New Roses sind seit ihrer Gründung im Jahr 2007 zu einem doch sehr ernstzunehmenden Rockact aufgestiegen. Dreckiger Sleaze Rock steht da dick auf ihrem Banner. Ja und da gibt es kein drum herum, es ist wie es ist. Man klingt dermaßen stark nach Cinderella, sodass ich schon glaubte, ich hätte mich beim Griff in die Promokiste vergriffen. „Dead Man’s Voice“ nennt sich der neueste Release und ist nicht von den großen Vorreitern, welche von mir genannt wurden. Nein man will hier auf eigenständig machen, was leider nur gelinde gesagt weniger gelingt. Die Amis haben einfach hier viel vorgegeben und der Sleaze Rock, als auch Metal steht einfach in keiner Schaffenskrise, sodass man so starke Parallelen legen müsste. Keine Frage, die Rocksongs der Truppe, sowie ein von ihnen gewähltes obligatorisches Balladenstück sind nicht schlecht, aber die Eigenständigkeit geht ganz klar flöten.

Es stellt sich da auch die Frage ob man hier noch viele eigene Ansätze in diesem Genre setzten kann. Ja kann man. Wie gesagt die Songs gehen gut ins Gehör sind aber so dermaßen Cinderella geschwängert, auch was den Gesang betrifft, sodass man eben durchaus als Hommagekopie durchgehen könnte. Da wäre doch weit mehr drinnen, als ständig diese Aufwärmkellen. Man ist ja auch nicht ständig das Gulasch vom Wochenende oder?

Man darf das jetzt nicht falsch verstehen, man ist technisch durchaus gut eingespielt und auch die Songs gehen gut ins Gehör. Innovation und eben Eigenständigkeit hören sich einfach anders an. Wenn man Cinderella will, dann legt man diese auch rein.

Fazit: Die Mannschaft hätte viel drauf, beschränkt sich aber selbst so detailgetreu wie Cinderella zu klingen als irgend möglich. Dabei geht viel Qualität flöten und man muss nicht immer aufgewärmte Sleaze Rocksongs genießen. Neue frische Akzente braucht das Sleaze Genre.

Tracklist:

01. Heads Or Tails
02. Thirsty
03. Partner In Crime
04. Dead Man’s Voice
05. I Believe
06. Ride With Me
07. Hurt Me Once (Love Me Twice)
08. Not From This World
09. What If It Was You
10. Try (And You Know Why)
11. From Guns & Shovels

Besetzung:

Timmy Rough (voc)
Norman Bites (guit)
Hardy (bass)
Urban Berz (drums)

Internet:

The New Roses Website

The New Roses @ Facebook

The New Roses @ Twitter

The New Roses @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close