Tytan – Justice Served

Written by Lex J.Oven. Posted in CD-Berichte, T

Tagged: , , , , ,

Published on Mai 19, 2017 with No Comments

Band: Tytan
Titel: Justice Served
Label: High Roller Records
VÖ: 26.05.2017
Genre: Heavy Metal
Bewertung: 4/5
Written By: Lex

Tytan - Justice Served album artwork, Tytan - Justice Served album cover, Tytan - Justice Served cover artwork, Tytan - Justice Served cd coverTytan gehörten zu den kommerziell nicht ganz so erfolgreichen Vertretern der damaligen NWOBHM und hatten sich zur Veröffentlichung des ersten Albums bereits wieder aufgelöst.

Besser spät als nie, hat sich die Band im neuen Jahrtausend wieder aufgerappelt. Das nun veröffentlichte Zweitwerk „Justice Served“ wirkt, als hätte es die Jahrzehnte dazwischen überhaupt nicht gegeben – Vom herrlich altbackenen Fantasycover bis zum Sound könnte es so auch Mitte der 80er erschienen sein. So weit, so old school – aber kann der neue Output auch musikalisch überzeugen? Oder werden hier nur alte Zeiten lauwarm aufgekocht?

Halten wir mal fest, dass Tytan auch auf ihre alten Tage nicht mehr ins große Rampenlicht treten werden. Die Band ist alles andere als innovativ oder aufregend, sondern gibt sich voll dem guten alten Heavy Metal der 80er hin. Was die Band dabei von zahllosen Old School-Kapellen unterscheidet, ist der deutliche Wiedererkennungswert jeder ihrer Songs. Die Engländer legen sehr viel Wert auf Melodie, Eingängigkeit und Charakter bei ihren Songs.

Anspieltipps: „Midnight Sun“ (Ballade mit 70ies-Feeling und Single-Potential), „Reap The Whirlwind“ (cooler, heavy Stampfer), “Forever Gone”.

Fazit: Gutklassige, melodische Heavy Metal Scheibe alter Schule mit angenehmen Retro-Feeling, gelungenen Vocals und hohem Wiedererkennungswert. Für den Metal-Olymp zu angestaubt, aber für Fans von bspw. „Praying Mantis“ oder „Warlord“ sicher eine lohnenswerte Anschaffung.

Tracklist:

01. Intro
02. Love You To Death
03. Fight The Fight
04. Spitfire
05. Reap The Whirlwind
06. Midnight Sun
07. Forever Gone
08. Billy Who
09. Hells Breath
10. One Last Detail
11. Worthy Of Honour
12. The Cradle

Besetzung:

Tom Barna (Vocals & Rythmn Guitar)
Dave Strange (Vocals & Lead Guitar)
Kevin Riddles (Bass, Vocals & Keyboards)
James Wise (Drums)
Andy Thompson (Keyboards)

Internet:

Tytan @ Facebook

About Lex J.Oven

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Browse Archived Articles by