Band: Varg
Titel: Rotkäppchen
Label: Napalm Records
VÖ: 09.10.15
Genre: Pagan Metal
Bewertung: 3,5/5
Written by: Robert

Die rot-schwarze Fraktion ist bekannt dafür dass sie provozieren wollen. Nun rückt man mit der EP „Rotkäppchen“ an. Ein Aufschrei ging durch die Reihen der Pagan Metaller und eifrigsten Varg Fans. Auch viele Szenekollegen haben Zeter und Mordio ausgesprochen. Etwas gediegener hab ich mir mal die Ep der Burschen angehört.

Nun eigentlich macht man das was man ja schon vorher gemacht hat. Nur und dies wird wohl vielen sauer aufstoßen, verwendet man Elemente, welche bis dato seitens der Truppe eher verschmäht wurden. Hart sollte es immer sein und ernst zu nehmen. Nun gut, der Track Rotkäppchen zaubert mir ein Lächeln ins Gesucht. Man versucht sich doch glatt als harte Humpa Version. Finde ich so mal als Abwechslung nicht schlecht. Fraglich allerdings ob dies bei den Die Hard Fans gut ankommt.

Als Partykracher aber sehr aufbauschend und mit viel Fun in den Backen, denn man muss nicht immer alles so bitterernst sehen.

Weiter geht es dann mit einer sehr bekannten Linie die 1:1 vom Album „Wolfskult“ stammen könnte. Ebenfalls wieder halt mit etwas mehr Folk und Humpa unterwandert. Sicherlich nicht der Genialitätspreis Nummer eins, aber nicht schlecht und mit frischem Wind macht dieses neue Soundgewand doch sehr viel Spaß.

„Abendrot“ ist der letzte Sog im Bunde, der abseits der Rotkäppchen Variationen liegt. Ebenfalls ein stimmiger Varg Song, der gut ins Konzept passt.

Nun gut resümieren wir. Varg sind Anno 2015 folkiger und folgen Elementen von Eluveitie und auch hier und da Turisas. Muss das sein? Gut als leichte Veränderung passt es ins Konzept einer Pagan Band und die Unterwanderung vereint sich durchaus gut mit dem urtypischen Varg Sound. Passt und Deckel drauf? Nicht ganz, denn ich hinterfrage die vielen Rotkäppchen Versionen, die bräuchte man echt nicht.

Fazit: In diesem Jahr klingen Varg deutlich folkiger. Mag Mainstream lastiger sein, passt aber zu solch einer Genre Band durchaus. Bin dementsprechend gespannt, wie das neue Album klingt. Für die EP hätte ich die vielen Rotkäppchen Variationen weg gelassen, braucht man echt nicht.

Tracklist:

01. Rotkäppchen 2015
02. Ein Tag Wie Heute
03. Abendrot
04. Red Riding Hood
05. Rødhette
06. Rotkäppchen 2011
07. Rotkäppchen 2015 Karaoke
08. Rotkäppchen Im Bierzelt

Besetzung:

Philipp “Freki” Seiler (voc & guit)
Zasch “Hati” (guit)
Timo “Managarm” (bass)
Silvester “Fenrier” Grundmann (drums)
“Skalli” (guit)

Internet:

Varg Website

Varg @ Facebook

Varg @ MySpace

Varg @ Twitter

Varg @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close