Warfect – Scavengers

Written by Lex J.Oven. Posted in CD-Berichte, W

Tagged: , , , , , , , , , ,

Published on Mai 05, 2016 with No Comments

Band: Warfect
Titel: Scavengers
Label: Cyclone Empire
VÖ: 2016
Genre: Thrash Metal
Bewertung: 3.5/5
Written by: Lex

„Was ist das?“
„Blaues Licht.“
„Was macht es?“
„Es leuchtet blau.“
Und was ist das?“
„Das dritte Album von WARFECT.“
„Was macht es?“
Rambos mächtige Pranke schließt sich mit ungeahnter Geschwindigkeit um das Genick einer dieser gottverdammten Giftschlangen, die hier überall herumkriechen und ständig alles und jeden mit ihren Scheißgiftzähnen penetrieren wollen.
KNACKS!
„Es tötet“, sagt Rambo, während die Lebensgeister des blöden Kriechgetiers unter seinem stählernen Griff einen Abgang machen.
„Aber…“ Rambos Lakai Pete Poser kratzt sich unentschlossen am Kopf. Einerseits weil´s ihn dort gerade juckt, andererseits aber auch aus Angst, den Thrash Metal – Geschmack des Elitesöldners aus Versehen in Frage zu stellen. Was soll´s, angepisst hat er sich während des unerwarteten Schlangenangriffs ohnehin schon, also was kann ihm jetzt noch groß passieren?
„…Da gibt’s doch nichts, was man nicht von Slayer, Kreator, Sodom oder meinetwegen Destruction nicht irgendwo schon mal gehört hätte…“
Rambo durchbohrt den schmalbrüstigen Poser mit seinen stählernen Killeraugen. Er nimmt eine kräftige Wumme in seine Pranke, zielt auf die in Angstschweiß getränkte Birne des Klugscheißers und drückt ab. KLICK-KLICK.
„Das ist meine Lieblingswumme – ich nenne sie Slayer. Ist´n gutes Teil, um gegenerisches Humanmaterial zu bearbeiten. Manchmal – so wie jetzt – brauche ich trotzdem eine andere Wumme.“ Spricht´s und hat in dem Moment schon eine andere Knarre in den breiten Griffeln. „Das ist meine Warfect. Nicht ganz so gut wie die Slayer, aber…“ PUMM! „…das Teil erledigt auch seinen Job.“
„Fuck!“ Peter Poser fällt zu Boden und versucht seinen Lebenssäfte davon abzuhalten, aus ihm rauszurinnen. Es dauert eine Weile bis er bemerkt, dass er sich nur mal eben wieder kräftig eingenässt hat. Erst jetzt fällt ihm die Würgeschlange mit dem zu Brei zerschossenen Schädel auf, deren letztes Abendmahl er beinahe geworden wäre.
„Gute Knarren töten, Poser. Das ist was sie tun sollen. Das ist was Warfect macht. Das genügt.“

Tracklist:

01. Purveyors of Cadavers
02. Reptile
03. Anatomy of Evil
04. Watchtowers
05. Suffocate the Chosen
06. Predators
07. The Resurrectionists
08. Skin Bound
09. Evil Inn
10. Savaged by Wolves
11. Into the Crypt

Besetzung:

Fredrik Wester (Vocals & Guitar)
Kristian Martinsson (Bass)
Manne Flood (Drums)

Internet:

Warfect Website 

Warfect @ Facebook

About Lex J.Oven

Wenn mir irgendwas von Manowar nicht gefällt, konsumiere ich es solange, bis ich endlich nach mehreren Durchläufen erkenne, welche Großtat die New Yorker wieder geleistet haben. Leider habe ich diese Geduld nicht bei anderen Bands, tut mir leid für euch.

Browse Archived Articles by