Band: WITCHERY
Titel: In His Infernal Majesty’s Service
Label: Century Media
VÖ: 25.11.2016
Genre: Thrash Metal/Black Metal
Bewertung: 4,5/5
Written by: Peter

Witchery - In His Infernal Majestys Service album artworkEs muss schon mit dem Deibel persönlich zugegangen sein, dass mir die schwedischen Höllen-Thrasher Witchery bis zu ihrem jetzigen, schon sechsten Langeisen In His Infernal Majesty’s Service nicht unter die Löffel kamen. Denn, was sich da in Linköping zusammengebraut hat, ist einfach (Achtung, Wortspiel!) teuflisch gut. Die Ikea-Extremos machen in der Struktur Thrash der guten alten Slayer-Schule, den sie aber so tief in ein schwarzes Tintenfass von Black Metal tauchen, dass fast Schwarzmetall rauskommt. Das Ganze macht einfach Bock und Spass, dass Songwriting ist gekonnt, die Riffs drücken, der Bass wummert, der Gesang keift. Das ganze Album rauschte in 38 Minuten wie ein TGV durch meinen Kopf und hinterließ ein wohliges Grinsen. Wer mit den Zutaten was anfangen kann, hat sicher schon davon zu Gehör bekommen. Ist ja nicht jeder so ignorant wie ich.

Tracklist:

01. Lavey-athan
02. Zoroast
03. Netherworld Emperor
04. Nosferatu
05. The Burning Of Salem
06. Gilded Fang
07. Empty Tombs
08. In Warm Blood
09. Escape From Dunwich Valley
10. Feed The Gun
11. Oath Breaker

Besetzung:

Angus Norder – Vocals
Jensen – Guitar
Rikard Rimfält – Lead Guitar
Sharlee D’Angelo – Bass
Chris Barkensjö – Drums

Witchery im Internet:

Witchery @ Facebook

Share.

About Author

Headbanger and bedhanger.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close