Band: Zanthropya Ex
Titel: Neuer Gott
Label: SAOL
VÖ: 05.02.16
Genre: Misanthropic Death Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

Zanthropya Ex sind mir durchaus seit Huren meiner Sinne ein Begriff. Etwas ruhiger war es in letzter Zeit und nun liegt also der neueste Rundling „Neuer Gott“ vor mir. Bereits beim Vorgänger war mir bewusst dass man sich irgendwo zwischen Eisregen, Belphegor, als auch Varg nieder gelassen hat. Ob die Band das selbst so sieht weiß ich nicht, aber vor allem Zick Melodiebögen, besonders beim Opener des Album sind haarscharf in Richtung der Wölfe veranschlagt worden. Persönlich macht dies für mich wirklich keinen Abbruch und weiß auch zu gefallen. Die Jungs sind definitiv noch auf der Suche nach viel mehr Eigenständigkeit und konnten auf dem neuesten Rundling sicherlich etliches hinzufügen. Fertig ist man zwar noch nicht, aber es macht, zumindest was man da zu hören bekommt durchaus Laune.

Deutsche Texte sind immer so eine Sache, die müssen einem gefallen oder auch nicht. In diesem Falle machen diese durchaus Sinn und passen gekonnt ins Spiel. Über die Originalität der Texte lässt sich auch streiten, wenngleich mich das irgendwie nicht stört. Zumal ich aber oftmals mit dem F-Wort etwas meine Schwierigkeiten habe, auch wenn ich es sicherlich auch öfters benutzte 😉

Man muss ja nicht immer alles in einen intellektuellen Bereich legen, sondern soll sich auch mal ungestüm und primitiv zeigen. Wenn es nicht zu kindisch klingt ist das in Ordnung. Im Falle der vorliegenden Scheibe sicherlich nicht und somit passt es meiner Meinung nach.

Die Vibes und Rhythmen sind eben abermals ein gutes Vorzeigebild in Sachen Potpourri zwischen Death und Thrash Metal. Sicherlich gibt es eine Vielzahl von ähnlichen Acts, aber wie will man hier noch eine neue Nische finden. Nicht zu simpel darf es sein und das tut es auch nicht und der Wiedererkennungswert von Zanthropya Ex ist abermals durchaus gelungen. Da kann man klamüsern was man will, die Jungs haben ihre Linie, sicherlich weiterhin ausbaufähig, aber überhaupt nicht schlecht. Eher im Gegenteil man hat viel dazu gelernt und der derzeitige Sound knallt wirklich toll.

Fazit: Zanthropya Ex sind ein Act der sich meiner Meinung nach durchaus gut weiterentwickelt hat. Viele Gegensätze wurden hier zu einem guten Mischsound gebracht und fusioniert. Über Ideenreichtum seitens der Lyrics lässt sich streiten. Etwas mehr Eigenständigkeit muss noch dazu fließen, denn man klingt sicherlich noch zu Parallel zu den eingangs erwähnten Bands.

Tracklist:

01. Verf!cktes St3rben
02. Mein Feind
03. Mensch bleibt Mensch
04. Er.Wache
05. Neuer Gott
06. Windreiter

Besetzung:

Schinder Papst (voc)
JenZo (guit)
Crox (guit)
Abyssos (bass)
Lörk (drums)

Internet:

Zanthropya Ex Website

Zanthropya Ex @ Facebook

Zanthropya Ex @ MySpace

Zanthropya Ex @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close