Band: Black Mood
Titel: Squalid Garden
Label: Daredevil Records
VÖ: 25.03.16
Genre: Southern/Sludge Metal
Bewertung: 4/5
Written by: Robert

Die Thüringer Sludge/Doom/Southern Metaller von Black Mood präsentieren mit „Squalid Garden“ ihr Full Length Debüt. Weiters beweisen sie, dass aus diesem Eck Deutschland auch was anderes kommt wie Eisregen und Konsorten. Bis dato waren mir eben eher die dunklen Bands aus diesem Teil bekannt und somit sind diese Jungs eine deutliche Bereicherung für die dortige Szene. Was man aber auch sofort sagen muss, ist, dass die Herrschaften ein Potential besitzen, welches sie über die Grenzen hinaus auch deutlich bekannter machen dürfte.

Die musikalisch durchwegs sehr amerikanische Prägung mag vielleicht nicht das neueste Ding auf dem Markt sein, wurde aber von den Jungs sehr gut in eigene, frischere Bahnen gelenkt. Somit darf sich der Fan des Genres einen guten Output antun, denn frisch gebackenes Stoner/Sludge Futter, mit einer Southern Brise nimmt man immer gerne auf. Was natürlich immer sofort ins Gedächtnis kommt bei solchen Bands oder deren Material, ist die Tatsache, dass eben viele immer wie Down klingen möchten. Mag hier und da auch manchmal der Fall sein, wenngleich man aber nicht so trocken klingt wie die Amis um den derzeitigen Buhmann Numero Uno Phil Anselmo.

Persönlich muss ich sagen klingen die Thüringer einfach frischer und lebendiger. Man versucht nicht nur eben die zu trockenen Soundfetzen zu harmonisieren, nein man ist eben bestrebt über den Tellerrand zu blicken und auch weitaus vielfältigere Soundelemente miteinzubinden. Die Fusion ist definitiv geglückt und man darf sich somit vor einem breiten, bunten Feld von Genretypischen, aber auch erweiterten Einschlägen die Trommelfelle beüben lassen.

Dies unterstreicht auch das breite Talent mit dem man vorrückt und das enorme Staubaufwirbelnde Tempo wird die Genreliebhaber für einen langanhaltenden Zeitpunkt sehr gut unterhalten.

Fazit: Toller Sludge/Stoner Metal aus Thüringen, welcher oftmals mit vielen amerikanischen Prägungen aus dem Southern Rock Bereich verfeinert wurde. Mächtige Groove Maschinerie die, die Wände zum Beben bringen wird.

Tracklist:

01. Suicide Monkeys 02:44
02. I.W.N.A.R. 05:10
03. Reflected 02:47
04. Hung on Cross 06:57
05. 100% (Squalid Garden) 02:09
06. Lethal Injection 03:17
07. Side 04:40

Besetzung:

IZZ (drums)
SLEAZE (voc & guit)

Internet:

Black Mood @ Facebook

Black Mood @ MySpace

Black Mood @ Reverbnation

Black Mood @ YouTube

Share.

About Author

Funkender sich als Chefredakteur bemühender Metalverrückter. Passion und Leidenschaft wurden fusioniert in der Verwirklichung dieses Magazins.

Comments are closed.

Diese Website nutzt Cookies. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Erklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close